Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

2 Demo Polizisten suspendiert!

Zwei Polizisten wurden nach kritischen Reden auf Corona Demos suspendiert.

Dieser Vorgang passt sehr gut zu den Maßnahmen gegen Staatsdiener in Ämtern. Ein dokumentierter Fall zeigte auf, dass eine Person aus dem öffentlichen Dienst alleine nur wegen ihrer Teilnahme an der Demo in Berlin zu einem Corona-Test und einem Personalgespräch aufgefordert wurde. So geht der Staat mit seinen Angestellten um! Dabei dienen sie dem Volk und nirgend anderem.

focus.de berich­te­te ges­tern:

Ein Polizist aus Hannover ist nach sei­ner Rede bei einer Demonstration gegen die staat­li­chen Corona-Schutzmaßnahmen in Dortmund vor­erst vom Dienst ent­bun­den wor­den. Das teil­te die Pressestelle der Polizeidirektion Hannover am Dienstag mit. Zuvor gab es einen wei­te­ren Fall eines Augsburger Beamten.

Der Mann aus Hannover hat­te sich bei der Kundgebung „Querdenken“ am ver­gan­ge­nen Sonntag in Dortmund mit sei­nen vol­len Namen als Kriminalhauptkommissar vor­ge­stellt und die aktu­el­len Corona-Regeln hin­ter­fragt.

Polizist wählt Vergleich mit Nazizeit
Dabei for­der­te er sei­ne Kollegen auf, sich in der aktu­el­len Corona-Situation mehr ihrem Gewissen als dem Gehorsam ver­pflich­tet zu füh­len. Der Polizist zog dabei auch Parallelen zur Nazizeit, wie in einem auf Youtube ver­öf­fent­li­chen Mitschnitt der Rede zu hören ist. „Im dun­kels­ten Kapitel unse­rer deut­schen Geschichte haben Regierende ihre Sicherheitskräfte schon ein­mal bedin­gungs­lo­sem Gehorsam unter­wor­fen und sie für die abscheu­lichs­ten Verbrechen miss­braucht, die ande­ren Menschen je ange­tan wur­den.“…


TOP AKTUELL: