Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Amazon entfernt TRANSgender Kritik

Zensur ist, wenn für jedermensch sichtbar und auch unbemerkt, kritische Texte, Bücher und Aussagen der Öffentlichkeit entzogen werden. Zensur ist auch Faschismus, Gewalt und Lebensfeindlichkeit pur.

Neben Bigtech Facebook, Twitter & Co zieht Amazon am gleichen Zensurstrang, wie Epochtimes berichtet:

“Amazon entfernt still und leise ein Buch, welches die Transgender-Ideologie kritisiert

Amazon hat offenbar ein Buch aus seinem Angebot entfernt, in dem Probleme mit der Transgender-Ideologie diskutiert werden. Der Autor sagte, er sei nicht benachrichtigt worden und das Unternehmen hat keine Erklärung angeboten.

Das Buch, “When Harry Became Sally: Responding to the Transgender Moment” von Ryan Anderson, wurde von Amazon um Feb. 21 entfernt.

“Ich hoffe, Sie haben Ihr Exemplar schon gekauft, denn Amazon hat gerade mein Buch ‘When Harry Became Sally: Responding to the Transgender Moment’ aus ihren Cyber-Regalen, “Anderson schrieb in einem Feb. 21 tweet.

Ab dem Nachmittag des 22. Februar führen Amazons Links sowohl zu den gedruckten als auch zu den elektronischen Kopien des Buches zu Fehlermeldungen.

Vor drei Jahren veröffentlicht, argumentiert das Buch, dass der Druck, um Personen zu ermutigen, die sich als ein anderes Geschlecht fühlen, um Geschlechtsumwandlungsverfahren zu unterziehen, eher von Ideologie als von fundierten medizinischen Rat angetrieben wird, so die Aussage von Princeton University Politik Dozent Matthew Franck, der es im Jahr 2018 überprüft.

“Ryan T. Anderson hat das maßgebliche Buch über das Transgender-Phänomen geschrieben – über Medizin, Psychologie, Kultur, Soziologie, Recht und öffentliche Politik hinweg”, sagte Franck. “Indem er das tat, hat er vielleicht den Verstand und die Körper – ja, das Leben von Menschen gerettet, die er nie kennenlernen wird.”

https://www.theepochtimes.com/amazon-quietly-removes-book-criticizing-transgender-ideology_3706592.html?utm_source=newsnoe&utm_medium=email&utm_campaign=breaking-2021-02-22-5

Amazon zensiert natürlich in einem weit größeren Ausmaß, wie Reclaimthenet.org berichtet:

“Im November wurden “The End of Gender” von Dr. Debra Soh und “Irreversible Damage” von Abigail Shrier beide vorübergehend von der Website von Target entfernt, bevor sie wieder eingestellt wurden.

Amazon verbannte auch mehrere Bücher im Jahr 2020, darunter “Covid-19 and the Agendas to Come: Red-Pilled” von James Perloff, “China Virus” von Ezra Levant, und “Unreported Truths about COVID-19 and Lockdowns: Teil 1″ von Alex Berenson. Die Bücher von Levant und Berenson wurden anschließend wieder eingestellt.”

Und wer bitte kauft heute noch bei Amazon? Ändern Sie Ihr Kaufverhalten, wenn Sie wirklich etwas verändern wollen. Wehren Sie sich überall, wo Sie können! Es gab eine Welt vor Amazon und es wird eine Welt nach Amazon geben.


TOP AKTUELL:
Lehestener Kolumne