Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

BASF: Hohn für Kleinunternehmer

Jammern auf hohem (Corona-)Niveau

BASF muss wegen Corona Milliarden abschreiben“ war am 10.10. in der Druckausgabe der FAZ zu lesen.

»Wegen der schwächeren gesamtwirtschaftlichen Entwicklung infolge der Corona-Pandemie habe sich ein Abwertungsbedarf von 2,8 Milliarden Euro ergeben, teilt der Konzern in einer Pflichtmitteilung am Freitag mit…

BASF band seine Hiobsbotschaften an optimistische Aussagen zum Tagesgeschäft… Im Gesamtjahr geht BASF nun davon aus, bei moderat rückläufigen Umsätzen einen Betriebsgewinn in der Spanne von 3 bis 3,3 Milliarden Euro erwirtschaften zu können.«

Da wird sich mancher Gastronom und manche Schauspielerin totärgern, dass sie nicht auch in Chemie gemacht haben.

Quelle: https://www.corodok.de/jammern-corona-niveau/

Historie BASF: https://www.handelsblatt.com/politik/international/100-jahre-weltkrieg/wirtschaft-und-finanzen/geschichte-der-ig-farben-der-konzern-der-hitler-den-weltkrieg-ermoeglichte/4428986.html?ticket=ST-1561875-TeFtYtgRbY1pAp6eUH6C-ap3