Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

BillClinton & Epstein

Wie viele Menschen müssen sich noch melden und bestätigen, dass sie Bill Clinton mit Jeffrey Epstein gesehen haben, bevor jemand in den Mainstream-Medien beschließt, sich damit zu befassen?

Sie wissen schon, dass das eine Riesenstory ist, oder?

Aber das werden sie nicht. Den Reportern geht es heutzutage nicht mehr um “Wahrheit”. Es geht ihnen nur um politischen Aktivismus und darum, Präsident Trump zu denunzieren… wenn also jemand in den “Mainstream-Medien” anfangen würde, nach der wahren Clinton/Epstein-Geschichte zu graben und tatsächlich darüber zu berichten, würde er geächtet und dann von der liberalen Mafia mit Schaum vor dem Mund aufgefressen werden.

Bill Clinton hat seine Beziehung zum verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein stets heruntergespielt.

Obwohl Clinton laut Fox News etwa 26 Mal mit Epsteins “Lolita Express” reiste. Bill behauptet, es sei alles nur geschäftlich” gewesen.

Ja sicher, klarer Fall, Bill.

Dann, als Augenzeugen bestätigten Bill auf der “Pädoinsel” gesehen zu haben, wischte Bill das Ganze ab, indem er behauptete, eine weitere Frau habe ihn beschuldigt und sie lügt.

Nun haben wir noch eine weitere Person, die Bill Clinton mit Jeffry Epstein in Verbindung bringt – und es war nicht “geschäftlich” oder in einer “Wohltätigkeitsarbeit”.

Es war 100% reines Vergnügen.

Es war eine üppige Party mit den “Models”, die immer auf Jeffrey’s Partys waren. Das bestätigt nun ein ehemaliger Formel-1-Rennwagenfahrer und er sagt, er habe tatsächlich mit Bill “gefeiert”.

Lügt er auch?

Der ehemalige Formel-1-Rennwagenfahrer Eddie Irvine enthüllte, dass er einmal mit Bill Clinton auf einer von Jeffrey Epsteins üppigen Partys gefeiert habe.

dailymail.co berichtet:

Irvine sagte, er halte nichts davon, den ehemaligen Präsidenten auf den Partys des in Ungnade gefallenen Finanziers zu sehen, die ebenfalls mit Stars und einflussreichen Gästen gefüllt waren.

Ich erinnere mich, dass er da war – ich habe all diese Leute gesehen”, sagte Irvine, der aus Nordirland stammt.

Der Athlet sagte, es sei nicht ungewöhnlich, dass berühmte Gesichter auf Epsteins Partys auftauchen, auf denen auch immer viele Models anwesend waren.

Irvine sagte, er habe Epstein und seine angebliche Madame Ghislaine Maxwell zusammen mit Virginia Roberts Giuffre gesehen, der Frau, die beide beschuldigt, sie zu einer “Sexsklavin” zu machen und sie jahrelang missbraucht zu haben.

Davon hatte ich keine Ahnung, von der Bereitstellung minderjähriger Mädchen”, sagte Ivine dem Belfast Telegraph.

Ich erinnere mich, dass ich sie (Virginia) ein paar Mal gesehen zu haben, aber ich hätte vermutet, dass sie zu diesem Zeitpunkt 20 Jahre alt war. Ich habe nie junge Mädchen gesehen”, fügte er hinzu.

Jetzt haben wir also Flugprotokolle, die aufzeigen das Bill im Lolita-Express geflogen ist. Virginia Roberts sagte, dass sie und andere minderjährige Mädchen “Sexsklaven” seien, und bezeugen, das Bill mit “jungen Mädchen” auf der Pedo-Insel war. Weitere Zeugen sahen tatsächlich wie Bill Clinton auf einer von Epsteins üppigen Partys mit “Models” mit feierte.

Ich frage mich, wo diese Party stattfand. Vielleicht auf der Insel? Interessant, dass der Ort in dem Artikel nicht erwähnt wird.

Es gäbe eine Rund-um-die-Uhr-Berichterstattung auf jedem Kanal, einschließlich Fox News, und es gäbe Anhörungen des Kongresses und Ermittlungen des FBI. Ich bin sicher, dass vor der ersten Werbeunterbrechung auf CNN ein Sonderberater ernannt worden wäre.

Aber das ist nicht der Fall.

Wir sollen alle so tun, als ob der Ehemann von Hillary Clinton, der sein ganzes Erwachsenenleben lang der sexuellen Belästigung und Vergewaltigung beschuldigt wurde, nicht mit einem verurteilten Pädophilen und Sexhändler herumhing und Frauen jeden Alters missbrauchte.


Original Artikel: Report: Formula One Race Car Driver Comes Forward With More Damning “Firsthand” Info on Bill Clinton and Jeffrey Epstein


TOP AKTUELL: