Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Bundeskanzleramt lehnt Brief aus Rudolstadt ab

Saalfeld (ots)

Ein an die Bundeskanzlerin Angela Merkel adressierter Brief erreichte gestern das Postamt in Rudolstadt, da die Annahme in Berlin verweigert wurde. Aktuell gibt es keine Hinweise auf den Absender, jedoch handelt es sich um einen alten, abgestempelten Briefumschlag des Briefzentrums Rudolstadt.

Nach einer Unbedenklichkeitsprüfung gemeinsam mit der Feuerwehr wurde der Brief geöffnet. Darin steckte ein Zettel mit Verschwörungstheorien bzgl. der Coronapandemie und eine Mund-Nasen-Maske mit Anhaftungen von vermutlich rotem Lippenstift. Da der Brief keine weitere strafrechtliche Relevanz hat, wird er nun an das Nachforschungszentrum der Post in Marburg weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld


TOP AKTUELL: