Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

COVID: Tier-Gift entdeckt

Dr. Bryan Ardis entdeckte eine schockierende Verbindung zwischen der von Deep-State-Mengele Fauci genehmigten Covid-Behandlung und einem Tier-Gift.

In diesem Video (auf englisch) erfahren Sie, wie die Verbindung zustande kam, von welchem Tier das Gift stammt und dass es um mehr als nur Covid-Behandlungen und Impfungen geht.

COVID: Tier-Gift entdeckt
https://brandnewtube.com/watch/stew-peters-interviews-dr-bryan-ardis-watch-the-water_7ZOsFxxl8bqd54o.html?lang=english

Wer vertont es in deutscher Sprache?

Kurzübersicht

Dr. Bryan Ardis ist kein Unbekannter. Seine Recherche hinsichtlich dem tödlichen Gift Remdesivir ist hinreichend bekannt. Dr. Ardis fand die tatsächlichen Studien zu Remdesivir und wie tödlich dieses “Medikament” tatsächlich ist.

Remdesivir wurde von dem BigPharma-Boy Spahn in Tonnen für Millionen Euro auf Vorrat gekauft. Angesichts der belegten Aussagen von Dr. Ardis sollte Herr Spahn wegen Vorbereitung eines Genozids und geplanten Mord angeklagt werden.

Aber … Dr. Ardis fand noch mehr heraus. Renommierte Forscher entdeckten Sequenzen von Schlangen in den mRNA-Giftspritzen.

Seine Schlussfolgerungen aus allen Beweisen hört sich biblisch an. Es ist ein letzter Kampf zwischen Gott und Satan, zwischen gut und böse. Die bösartigen Geistesgestörten versuchen durch mRNA-Injektionen die gesunde, menschliche DNA mit jener DNA von Schlangen zu kreuzen.

Mithilfe von Remdesivir, welches in den USA als einziges zugelassenes und erlaubtes Behandlungsmittel gegen “COVID” in Klinken und von Ärzten eingesetzt wird, versucht man gezielt jene COVID-Patienten zu töten.

Jeder deutsche Arzt sollte bei einem erhöhten D-Dimer Wert seines Patienten eine Diagnose auf Schlangengift anstoßen.

Wir sprechen demnach nicht nur von Graphenoxid und Nano-Giftpartikeln sondern zusätzlich von Schlangengift-Komponenten. Obama/Biden/Clinton haben es angeleiert, etabliert … Trump hat es mit Warp-Speed feilgeboten und Biden/Obama wollen jetzt absahnen.

Liegen hierzu Belege aus den von Deutschland und USA geförderten Bio-Waffenlaboren in der Ukraine vor? Schlangengift? Cobra Venom?

Interessant jedoch bleibt, dass alle tatsächlich helfenden Substanzen wie Hydroxychloriquin, Antikörper-Behandlungen wie Regeneron oder Ivermectin in den USA gänzlich verboten sind.

Ich vermute, dass ein hohes “das Volk jagt Verantwortliche gen Scheiterhaufen”-Potential hinter dieser Entdeckung von Dr. Ardis steckt. Der Papst mit seinem Schlangenbau lacht sich schlapp.


TOP AKTUELL:
Lehestener Kolumne