Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

DeepState Franziskus?

Das Biden-Harris-Übergangsteam gab am Donnerstag bekannt, dass Mr. Biden telefonisch mit Papst Franziskus gesprochen habe, der ihm „Segen und Glückwünsche“ zukommen ließ.

In der Pressemitteilung wird nicht angegeben, wer den Anruf initiiert hat, sondern nur, dass „der designierte Präsident Joe Biden heute Morgen mit Seiner Heiligkeit Papst Francis gesprochen hat“. Da der Papst jedoch in der Regel nicht dazu aufruft, Menschen zu politischen Siegen zu gratulieren, muss davon ausgegangen werden, dass das Biden-Team den Aufruf gemacht hat.

„Der designierte Präsident dankte Seiner Heiligkeit für die Erteilung von Segnungen und Glückwünschen und nahm seine Anerkennung für die Führungsrolle Seiner Heiligkeit bei der Förderung von Frieden, Versöhnung und den gemeinsamen Banden der Menschheit auf der ganzen Welt zur Kenntnis“, heißt es in der Pressemitteilung.

„Der designierte Präsident drückte seinen Wunsch aus, auf der Grundlage eines gemeinsamen Glaubens an die Würde und Gleichheit der gesamten Menschheit in Fragen wie der Fürsorge für die Marginalisierten und Armen, der Bewältigung der Krise des Klimawandels und der Aufnahme und Integration von Einwanderern und Flüchtlingen in unseren Gemeinden zusammenzuarbeiten“, so das Kommuniqué abschließend.

Der Direktor des Pressebüros des Heiligen Stuhls, Matteo Bruni, bestätigte seinerseits am Freitag, dass Papst Franziskus tatsächlich an einem Gespräch mit Herrn Biden beteiligt war, gab aber keine Einzelheiten zum Inhalt des Gesprächs an.

Es darf davon ausgegangen werden, dass in dem Reigen der Herrschenden noch immer die Willkür herrscht, wie vor 500 oder 1000 Jahren. Kaum verwunderlich, wenn Recht & Gesetz nur für das gemeine Volk und den „Pöbel“ gilt und verankerte Verfassungen, wie jene der Vereinigten Staaten von Amerika zu Abziehbildchen mit Fassadencharakter verblassen.

Eine wichtige, gefallene Masken für Katholiken und Kirchengläubige. Das katholische Kirchenoberhaupt, verflochten knietief in sexuellen Kindermissbrauch, Geldwäsche und geopolitischen Globalismus, ist weder heilig noch wünscht man sich solch einen Vater.

Quelle: Breitbart ; LehestenerKolumne


TOP AKTUELL: