Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die deutsche Karte des Todes

Die transhumanistische Handschrift des Todes hinterlässt eine Spur des Blutes, des qualvollen Leides und am Ende des Todes. Wer aktuell aus erster Hand erfährt, wie qualvoll Menschen nach Impfungen sterben müssen, erkennt das Ausmaß dieses Verbrechens. Im größenwahnsinnigen Bestreben, sich die Welt nicht nur untertan, sondern auch nach eigenen beschränkten Vorstellungen zu formen, endet dies nun in High-Tech Irrsinn, durch Gen-Manipulationen die Natur, Fauna und Menschen zu quälen.

Diese Verantwortungslosigkeit beginnt bereits bei der Verweigerung, die Kraft, Macht und Natur als das anzuerkennen, was sie schon immer war: … intelligenter, liebevoller und mächtiger.

Jede denkbare Aktivitäten des Menschen beruht auf einem einzigen Konzept: Ausbeutung!

Am Ende der Fahnenstange wird die Natur, das Leben und die Lebenskraft ausgebeutet, missbraucht und mit vollem Anlauf getötet. Mit dem Leben, vorallem mit dem Leben anderer, kann man es ja machen. Dieses Treiben ist Jahrtausende alt und geht jetzt zu Ende.

Auf Corodok.de ist ein hoch spannendes Projekt eines Corodok-Lesers entstanden!

Die Karte des Todes, zeigt sehr gut vermittelnd auf, wie bereits jetzt die Todesspur der Great-Reset-Industrie Anlauf genommen hat. Ich prognostiziere Millionen Tote die nächsten 9 Monate, schlichtweg aus der Faktenlage, dass alle Corona-Test-Tiere die letzten Jahrzehnte, auf den “Wildvirus” losgelassen, restlos verstarben.

Das heißt, die eigentliche Todeswelle kommt erst noch.

Und auch hier wird man versuchen, diese Todeswelle einer Virus-Mutation unterschieben zu wollen. Genau so, wie man bereits jetzt nach Impfungen & Impftoten von vermeintlichen Corona-Ausbrüchen kackendreist zu lügen und täuschen versucht.

Niemand von den tatsächlich Verantwortlichen, vom Soldaten, Impfarzt & Behördenmitarbeiter begonnen und beim politischen Entscheider und Pharma-Mitarbeiter endend, möchte geteert und gefedert werden oder am Ende auf der Anklagebank eines Nürnberger Prozesses 2.0 sitzen.

Also wird so lange gelogen und getäuscht, wie man es nur kann. Doch die fleissige Arbeit von Aufgewachten führt zu glasklarer Aufklärung und bildhaften Darstellung der Blut- & Todesspur der Verantwortlichen.

Jeder Impftote ist exakt einer zu viel!

Corodok.de berichtet:

Karte mit Todes- und Zwischenfällen nach Impfung

»Habe eine Karte mithilfe dieser Liste und der von corona-blog.de erstellt, die alle darin enthaltenen Berichte enthält, plus weitere aus anderen Ländern:

https://umap.openstreetmap.de/de/map/todesfalle-ausbruche-und-nebenwirkungen-in-zusamme_9828

rot – Todesfälle
gelb – Nebenwirkungen
blau – „Ausbrüche“ nach Impfung

Wenn was fehlt, sagt Bescheid. Ihr könnt die Karte gern in eure Website als iframe einbauen.«

@Juri: Wie kann man Infos beitragen?

https://www.corodok.de/karte-todes-zwischenfaellen/

JEDER KANN MITHELFEN AN DIESER KARTE!

Wendet euch an Herrn Aschmoneit oder Juri direkt!!!

So sieht wertvolle Aufklärung aus 🙂

Die deutsche Karte des Todes

TOP AKTUELL:
Lehestener Kolumne