Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die Shedding-Seuche

Wenn Sie glauben, mit den schweren bis tödlichen Nebenwirkungen der mRNA-Injektionen, auch fälschlicherweise “Covid-Impfung” genannt, wäre das Dilemma überschaubar, dann informieren Sie sich jetzt, bevor es für Sie zu spät ist.

Shedding bedeutet die Freilassung und Übertragung von Erregern und Substanzen von “geimpften Menschen/Tieren” auf “Nicht-Geimpfte”.

Zum einfachen Verständnis: Wenn Sie an dem gefährlich-tödlichen mRNA-Gen-Experiment teilnehmen, dann werden Ihnen Substanzen gespritzt, von denen Sie gar nicht wissen, was diese in Ihrem Körper verursachen.

Sie wissen nicht einmal welche Substanzen man Ihnen spritzt. Und Ihr unverantwortlicher und haftbarer Arzt weiß es auch nicht. Jede Charge kann mitunter verschiedene gefährliche Substanzen und Verunreinigungen enthalten.

Diese Substanzen lösen eine Reaktion in Ihrem Körper aus. Folglicherweise scheidet dann Ihr Körper Stoffe aus, die Sie und Ihr Körper vor der Injektion nicht ausgeschieden haben.

Ausgeschiedene Substanzen aus Ihrem Körper wandern dann in die Kanalisation, in die Natur und im schlimmsten Fall, in den Körper Ihres Kindes, Partners oder Familienmitgliedes.

Shedding wird wahr

Verschwörungstheorie wird Realität: Ansteckende Impfstoffe als neue Bio-Waffe.

Dr. Wodarg hatte frühzeitig 2020 davor gewarnt.

Wochenblick.at berichtet:

Ansteckende Impfungen: Theorie wird real

Es sei das “Aus für Impfgegner”: Durch die “ansteckenden Impfstoffe” würde viel eher eine Herdenimmunität erreicht werden, verkündet man feierlich. Denn zukünftig sollen die gefürchteten und gefährlichen Corona-Genspritzen von Behandelten auf Nichtbehandelte übertragen werden. Viele fürchten derartige Impfstoffe schon lange und manche klagten mitunter über Beschwerden nach Kontakt mit Geimpften. Doch Experte Sucharit Bhakdi wies die Theorien zurück, bisher soll es keine Ansteckung durch Impfungen gegeben haben. Von der Verschwörungstheorie in die Praxis: Jetzt soll aber jede Entscheidungsfreiheit bei den Impfstoffen fallen, die Menschen sollen den vermeintlichen Bio-Waffen einfach ausgeliefert sein.

https://www.wochenblick.at/corona/verschwoerungstheorie-wird-realitaet-ansteckende-impfstoffe-als-neue-bio-waffe/

Shedding – Übertragung von Bestandteilen der Impfungen auf Dritte

Gibt es die Übertragung von Virusbestandteilen, Vektoren und Nanopartikeln durch „Geimpfte“? Virusbestandteile (z.B. Spikes) sind z.B. Eiweiße.

Sie werden bei natürlicher Aufnahme nicht vermehrt, sondern verdaut und unschädlich gemacht.

Die bei AstraZeneca oder Johnson&Johnson Spritzen enthaltenen gentechnisch veränderten Viren sind Vektoren, die sich nicht vermehren können sollen. Wenn das stimmt, können sie auch nicht übertragen werden. Nanopartikel dringen durch die Zellwände ein und enthalten mRNA. Davon sind Milliarden in einer Spritze.

Wenn sie auf die Schleimhäute gelangen, könnten sie dort weitergegeben werden.

https://report24.news/dr-wodarg-antwortet-gentechnik-bei-novavax-und-valneva-shedding-und-mehr/

Wer haftet?

Natürlich haftet in erster Linie Ihr Arzt, verklagen Sie Ihn.

Dann haftet natürlich die jeweilige Landesregierung und die Bundesregierung. Sie erst haben den Kauf, die Notfallzulassung und den Vertrieb dieser Gen-Experimente zugelassen.

Tausende Volksvertreter haften, auch in Ihrem Wahl-/Landkreis, denn nahezu alle haben für jene Verordnungen und Gesetzesänderungen gestimmt.

Denken Sie immer daran, die Manipulation von Abstimmung in Landtagen und im Bundestag wird sehr einfach umgesetzt. Die erforderliche Mehrheit für eine Abstimmung wird durch das Nicht-Erscheinen von Abgeordneten erreicht.

Ganz gleich, welche Partei ganz laut gegen die Abstimmung oder den Sachverhalt tönt. Durch die gezielte Abwesendheit ihrer Parteimitglieder sorgen Sie für das gewollte Abstimmungsergebnis. Für jeden Deutschen ganz leicht nach zu vollziehen.

Natürlich haftet auch der Hersteller, ganz unabhängig von der Haftungsfreistellung durch die korrupten, bösartigen Regierungen.

Erinnern Sie sich, wie viel Millionen Euro Steuergelder Herr Spahn für das tödliche Gift Remdesivir auf Vorrat verbraten hat?

  • Nehmen Sie jeden in volle Haftung und klagen Sie.
  • Fordern Sie von Ihrer Gemeide ein Notfallzentrum für mRNA-Opfer und Shedding Opfer einzurichten. Nehmen Sie hierzu auch Ihren Stadtrat und Bürgermeister in volle Haftung.
  • Vorallem aber, verweigern Sie jegliche Corona Maßnahmen, wie PCR Tests, Impf_Pässe und schädliches Maskentragen.

Sehr guter Beitrag:

https://2020tube.de/video/sitzung-77-schroedingers-impfkatze/

TOP AKTUELL:
Lehestener Kolumne