Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die Zukunft 2022

Der Plan für die Jahre 2018 bis 2030 steht schon lange fest, wie es allerdings tatsächlich ablaufen wird und wie das Ende aussieht bestimmen SIE und Ihre Mitmenschen. So einfach ist der Sachverhalt.

Um zu verstehen, wieso einige Ihrer Mitmenschen ein anderes Verhalten an den Tag legen und wem dieses vorsätzliche Elend zu verdanken ist, sehen wir uns mit ein paar einfachen Fakten an.

20 Plus

Nehmen Sie es als Tatsache hin, dass man Menschen und ihr Verhalten in grobe Gruppen einteilen kann. Auf ein paar Prozent hin oder her kommt es hier nicht an.

Die ersten 10 Prozent bestehen aus 0,001% + 0,999% + 9%. Hier sprechen Sie über blut- & kadavergehorsame Ideologen, Suchtkranke, Psychopaten und sehr schwache Geister. Geführt werden jene 10 Prozent über Illusionen, ganz gleich ob es Ideologien, Phantasien, bedruckte Geldscheine, Ansehen oder das Ausleben von Sadismus und Gewalt ist. Sie finden jene Gattungen auf allen Ebenen des Lebens, ganz egal, ob es in einer Kleinstadt/Dorf, im Stadtrat, in einer kleinen oder großen Behörde, in einem kleinen oder großen Unternehmen, der/die Vorgesetzte … oder in der großen Politik, auf der Weltbühne, Theaterbühne. Sie finden sie überall.

Weitere 10 Prozent ergänzen die ersten 10 Prozent. Es sind jene Menschen, die gerne anderen Menschen und Illusionen folgen wollen. Blind, in üblen Traditionen verhaftet, nichts hinterfragend, hauptsache brav dressiert “denen da oben” folgend. Auch diese Menschen finden Sie auf allen Ebenen unserer Gesellschaft.

Diesen 20 Prozent stehen naturgemäß weitere 20 Prozent entgegen.

Entgegen passt hier sehr gut, denn es geht um das Gleichgewicht. In einer Dualität, wie wir sie kennen … oben versus unten, klein versus groß, kalt versus heiß … benötigen die zuerst erwähnten 20 Prozent einen Gegenpol. Dieser Gegenpol besteht aus entgegen gesetzten Ideologien sowie chronischen Quertreibern, Trotzköpfen und Menschen, die es lieben immer erst einmal dagegen zu sein. Manche sind einfach nur misstrauisch oder soweit aufgewacht nichts der Eliten, Medien und Korrupten mehr zu glauben.

Auch diesen Menschen sind Sie sicherlich schon begegnet. Sie erkennen Sie an ihrem chronischen Misstrauen, anders sein zu wollen, aber auch am seeligen Wunsch auf der Suche nach der Wahrheit.

Anmerkung: Genau diese 20 Kontra-Prozenter wollte man mit vorsätzlich infiltrierten, gesteuerten Gegenbewegungen wie Klimawandel, FFF & Co steuern, um sie für das gleiche Ziel, der Global-Weltregierung durch Konzerne und künstliche Intelligenz zu missbrauchen.

Zwischen diesen 2 x 20 Prozent stehen die restlichen 40 Prozent. Es sind jene Menschen, die nicht so wissen, was jetzt richtig und falsch ist. Aber auch Menschen, die sich dem eigenen Vorteil, der eigenen Sicherheit wegen nicht festlegen wollen. Nicht immer sind es Menschen, wie Fähnchen im Wind und einem Wendehals. Allerdings sind jene 40 Prozent genau die Zielgruppe, um welche sich Kriminelle, Industrie, Wirtschaft, Politik und Herrscher kräftig bemühen. Je effektiver diese 40 Prozent getäuscht, belogen und missbraucht werden können, desto solider lässt sich die gesamte Masse an Menschen beherrschen.

Mit diesem groben Konstrukt an Aufteilung können Sie jetzt schon souverän die letzten beiden Jahre überblicken. Sie können einzelne Menschen in Ihrem Umfeld diesen Prozentgruppen zuordnen. Wer war blind oder kadavergehorsam oder fanatisch oder unsicher oder auf der Suche nach der Wahrheit oder dem Natürlichen verbunden.

Ein sehr guter neuer Ansatz für Sie kann sein, sich anzugewöhnen, alle friedliebenden, Menschenrechte-liebenden, selbstbestimmte-Verantwortungs-übernehmende Menschen willkommen zu heißen.

Der Plan

Im Zuge vieler Planspiele und Thinktank-Konzepte soll laut Eliten-Guru Klaus Schwab in “kreativer Weise” die bisherigen Strukturen zerstört werden. Für die Menschen weltweit bedeutet das konkret, die Zerstörung von:

  • politischen Strukturen, 👉 Parteien, Wahl- Demokratiesysteme
  • wirtschaftlichen Strukturen, 👉 “freie” Marktwirtschaft, lokale Versorgung
  • ideologische Strukturen, 👉 Großreligionen, Sektenreligionen, Naturreligionen
  • rechtliche Strukturen, 👉 Menschen-/Grund-Rechte, Wirtschaftsrecht, Strafrecht
  • gesellschaftliche Strukturen, 👉 Familien, Geburt, Tod, Gemeinschaft, Lebensziele
  • gesundheitliche Strukturen, 👉 weg vom Natürlichen, hin zum Transhumanismus
  • organisatorische Strukturen, 👉 weg von Selbstverwaltung, hin zur KI-Steuerung
  • staatliche Strukturen, 👉 weg von Souveränität, hin zur Global-Diktatur
  • pekuniäre Strukturen, 👉 weg vom Goldstandard, hin zur Willkür-Digital-Währung
  • persönliche Strukturen, 👉 weg von freier Selbstbestimmung, hin zur totalen Fremdbestimmung

Aufgrund unliebsamer Störfeuer wurde die Umsetzung dieser Pläne in panischer Hysterie vorgezogen, verfrüht in Gang gesetzt und über das Knie gebrochen. Genau deshalb läuft nicht alles so rund wie erhofft.

Anhand dieser Liste des Plans können Sie in etwa selbst einschätzen, wo wir gerade stehen.

Beide Kriege “Ukraine” und “Taiwan” standen bereits 2018 auf dem Plan. Von überraschendem Einmarsch Russlands in die Ukraine sollte man tunlichst nicht sprechen. Es war seit langem abzusehen, dass Präsident Putin und die russische Regierung keinesfalls endlos den hinterfotzigen, arroganten, menschenverachtenden Provokationen seitens der EU und der USA gegenüber Russland weiterhin länger zusehen werden.

China muss im Windschatten der Ukraine-Maßnahmen eine Lösung für Taiwan finden. Diese wird, ganz nach Geschmack der US Eliten, militärischer Natur sein.

Logische Konsequenzen

Alle Folgen aus den Provokationen, Lügen und Täuschungen durch die politischen Parteien, WEF-Sekten-Höriger sowie den infiltrierenden Schwab-Jüngern sind durch Planspiele und Thinktanks seit Jahren fein säuberlich ausgearbeitet.

Man weiß, dass die Lebensmittelversorgung von europa-weit agierenden Speditionen abhängig ist. Erschwert man die Einreise und Kontrolle an den Landesgrenzen durch selbst erschaffenen COVID-Terror durch z.B. sinnlose, missbrauchende PCR Tests, mRNA-Injektionsnachweise usw. wird zwingend der Fluss der Transportgüter gestört.

Sorgt man gezielt für eine unverhältnismäßige Sprit-Preiserhöhung, so dass Speditionen Aufträge nicht mehr erfüllen können und wollen, weiß man bereits vorher schon, wie schnell die Versorgung von Supermärkten zum erliegen kommt.

Die Zukunft 2022

Selbst der ignoranteste Mensch könnte jene Zusammenhänge erkennen, wäre er fähig diese Pläne im Original, in Buchform oder digital lesen zu wollen. Niemand, wirklich niemand hat noch Spielraum in der Argumentation, dass man es nicht hätte wissen können.

Die Würfel für den kurz- oder mittelfristigen Zusammenbruch der Grundversorgung in Sachen Lebensmittel/Supermärkte, Strom und Mobilität … sind längst gefallen. Wie stark und wie lange dieser Zustand anhält, liegt an dem Willen, dem Mut und der Entschlossenheit jener 20-60 Prozent Menschen, welche um den Sachverhalt wissen und eine neue friedliche Zukunft gestalten wollen.

Es geht also nicht mehr um das “ob” sondern um das “wie”.

Beide Seiten, die herrsch-süchtige, kranke Eliten-Mischpoke aber auch die friedliebenden, selbstbestimmten Menschen, benötigen einen Zusammenbruch des alten Systems.

Die Zukunft 2022

Die Erkenntnis

Wenn Systeme und Gesellschaftsmodelle zusammenbrechen haben Menschen, Tiere und die Natur immer darunter zu leiden. Allerdings besteht währenddessen und danach immer die Chance auf eine echte, neue Veränderung.

Ignoranz dagegen führt zwingend zu Schmerz und Abstrafung. Ganz gleich, ob auf der Eliten- oder Menschen-Seite. Jeder für sich entscheidet, wohin die eigene Reise geht. Niemand, ausnahmslos niemand, wird sich diesmal aus der Affäre ziehen können, wie z.B. 1945 oder 1989.

Es obliegt jedem Einzelnen jetzt zu entscheiden, ob man die Eugeniker, Menschen- und Lebensfeindlichen, die Korrupten, die Gierigen, die Psychopaten und Ideologen aus Amt und Würden, aus den Schaltstellen und Einflussbereichen entfernt … oder nicht.

Wohin die Great-Reset-Pläne und das wilde um sich schlagen der Lokal-Regierungen führt, kann sich jeder an drei Fingern abzählen.

Selbst die Lokal-Matadore, Landesregierungen, Landräte und sogar Stadträte haben jederzeit noch die Gelegenheit ihren Kurs zum Wohle ihrer Mitmenschen zu ändern. Die Linie “point of no return” ist längst erreicht. Wird sie von politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich Verantwortlichen überschritten, endet es unweigerlich mit einem Platz auf der Anklagebank oder … wie zu vermuten im Freitod.

Wie gehts weiter?

Die Krise ist angeschoben und das auf allen Ebenen. Das heißt konkret, wir werden leere Supermärkte, rationierte Benzin/Diesel/Heilöl/Strom Zuteilungen, rationierte zugeteilte Chemie-Lebensmittel und Militär auf den Straßen erwarten dürfen.

Allerdings können Einwohner eines jeden Bundeslandes entweder ihre Landesregierungen auf die Anklagebank schicken und eine Übergangs-Verwaltung einrichten oder ihre Landesregierung auf Kurs bringen, um einen Friedensantrag/-vertrag an Russland und US Bundesstaaten wie z.B. Florida zu überreichen.

Der Sinn dieser Maßnahme liegt schlichtweg in der Willensbekundung aller Einwohner eines Bundeslandes in Frieden mit Russland, der USA und Frankreich zu leben. Das ist ein erster elementarer Schritt für einen Friedensvertrag für alle Bundesländer in Deutschland. Ein wichtiger Schritt für eine neue Verfassung in Deutschland.

Allerdings wäre es blauäugig zu glauben, wir würden einfach eine neue Verfassung erschaffen, darüber abstimmen und alles wäre in Butter. Noch existieren zurecht 16 Bundesländer, einige mit eigener Verfassung. Woraus folgt, dass es “ein Deutschland” als Ganzes gar nicht gibt.

Im Zuge dieser Krise, will man natürlich den Zusammenbruch aller Bundesländer und Bundesstaaten weltweit provozieren, um sie dann alle unter ein Dach der “Weltregierung” zu führen.

Und dort liegt der Hase der Realität begraben. Noch sind wir nicht an dem Punkt angelangt, an dem alle Gefährder in unserem Land hinter Schloss und Riegel sitzen. Noch haben sich 83 Millionen Deutsche nicht aufgerafft für einen Friedensvertrag und das Ende der Besatzung. Noch ist keine regionale, lokale Basisversorgung aufgebaut worden.

Es kann gut möglich sein, dass in einigen Bundesländern der alte Muff bzw. die WHO, UN, der WEF schalten und walten kann, wie sie wollen. In anderen Bundesländern wird man auf Selbstbestimmung und Eigenversorgung bauen.

Am Ende zählt, ob Russland militärisch nach Deutschland einmarschieren muss, um unseren Tiefen-Staat, WEF-Eliten Sumpf trocken zu legen oder ob wir selbst damit beginnen.

Daher ist die lokale Selbstversorgung unabdingbar … außer Sie wollen ein abhängiger Junkie der Willkür und dem Terror von Transhumanisten sein.

Was ist zu tun?

Bevor ich lokale Tipps und Empfehlung und Anregungen niederschreibe, ein paar eindringliche Worte an die Noch-Regierenden und zwar auf allen Ebenen:

Liebe Stadträte, Bürgermeister, Kreisräte, Landräte, Lokal- und Landesregierenden!

Wir wissen, dass Sie persönlich, wer auch immer Sie sind, entweder aus Gewohnheit oder Geltungssucht oder Machtgeilheit oder Sadismus oder Logenzugehörigkeit oder Erpressbarkeit tun … was Sie tun. Noch einmal … wir wissen das!

Jetzt denken Sie 2 Cent weiter als Sie spucken können. Viele Optionen bleiben Ihnen nicht mehr. Denn heraus reden, werden Sie sich nicht können. Dazu sind alleine nur die letzten 2 Jahre viel zu viele Verbrechen erfolgt. Sie werden Ihre Verantwortung nicht mehr an ein paar Bauernopfer (siehe aktuell der jämmerliche Spiegel-Flutopfer-Versuch) abschieben können.

Wenn die ersten Menschen am eigenen Leib spüren, dass Sie an einem Gen-Experiment teilgenommen haben und vergiftet sind, womöglich bis ans Lebensende, werden Ihnen hunderttausend bis Millionen Menschen voller Hass gegenüber stehen.

Wenn der Mittelstand und die Soloselbständigen nahezu komplett ruiniert und ihr Hab & Gut verloren haben, wenn alles am zusammenbrechen ist, fordert die bisherige Denkweise im Volk immer einen Schuldigen.

Ein Mob wie im Mittelalter wird dagegen wie eine Kaffeefahrt sein.

Das Einzige, was Sie mit Würde und Anstand tun können, ist sich zu outen und Schadensbegrenzung einleiten. Klaus Schwab, VanGuard und Co verheizen Sie sowieso am lebendigen Leib.

Es liegt also in Ihrer Entscheidung, ob Sie Verantwortung für Ihr Handeln übernehmen oder nicht.

Es ist irrelevant, ob Sie sich schämen oder tatsächlich glauben irgendeine Art von Schutz zu genießen. Entweder Sie sind naiv oder wollen die Realität nicht erkennen.

Diesmal rettet Sie niemand, denn man hat Sie von Tag eins Ihrer Reise belogen und betrogen. Die Enthüllungen, womit man Sie erpresst hat oder welche Schweinereien Sie noch abgezogen haben, sind nicht aufzuhalten. Allerdings wird die öffentliche Schmähung das Kleinste Ihrer Probleme sein.

Wenn Sie zu den Sadisten und ideologisch-Gepuderten gehören oder gar vor dem Bluteid Ihrer Loge Furcht verspüren, ist jede Zeile und jedes Wort hier wie Perlen vor die Säue geschmissen.

Wenn Sie aber erkannt haben, dass Ihre Zeit sowieso abgelaufen ist, können Sie jederzeit doch noch das Richtige tun. Die Liste ist machbar und kurz:

  • Beenden Sie die COVID-Terror-Maßnahmen sofort
  • Richten Sie Notfall-Zentren für mRNA-Geschädigte ein
  • Verzichten Sie bis zur Neugestaltung der deutschen Währung auf Steuern, Abgaben, Bußgelder und Außenstände, denn alle aktuellen Zahlen sind sowieso nur Buch- & Luftgeld-Zahlen.
  • Fördern Sie die lokale landwirtschaftliche Versorgung sofort
  • Errichten Sie Volksgerichte und Notverwaltungen je Landkreis
  • Stoppen Sie den Export lebensnotwendiger Produkte wie Holz, Rohstoffe, Lebensmittel, Getreide, Energie, usw.
  • Ermöglichen Sie Lokal-Währungen für die Krisenzeit
  • Unterstützen Sie die Bemühungen mit einem Friedensabkommen zwischen Ihrem Bundesland und Russland, USA, Frankreich.
  • Legen Sie die Strukturen und Erpressungspotentiale, in welchen Sie gefangen sind offen, helfen Sie mit den Sumpf trocken zu legen

Es liegt an Ihnen, wie Sie von der Bühne abtreten und was später in den Geschichtsbüchern stehen wird. Ob ein reumütig, mutiger Ramelow / Kretschmer oder ein bis ins eigene Verderben cholerische Söder auf Lebenszeit hinter Stadelheimer-Gittern.

Liebe Angestellte, “Beamten” und Behördenmitarbeiter!

Auch für Sie gilt, was für die Regierenden gilt. Sie leben jedoch noch näher unter Ihren Mitmenschen. Wie glauben Sie wird man darauf reagieren, wenn die Krise ihren Höhepunkt erreicht?

Auch für Sie gilt der Zorn, die Wut und der Hass all jener Menschen, die Sie wissentlich und kadavergehorsam mit sinnlosen und schädlichen COVID-Terror-Maßnahmen terrorisiert und geschädigt haben.

Wissen Sie, wie viele der PCR Teststäbchen giftig und wegen Ihnen tief in Rachen und Stirnhöhle bei Erwachsenen, Gebrechlichen, Hilflosen und Kinder geschoben wurden?

Wissen Sie, wie viele Menschen in Furcht, Angst und Verzweiflung unter Ihren Maßnahmen gelitten haben?

Wissen Sie, dass es niemanden interessiert, ob Sie auf Befehl oder Anordnung gehandelt haben?

Denken Sie gut darüber nach, wie Sie all das Leid wieder ausgleichen wollen!

die Opfer vergessen nicht

Lokale Tipps

  1. Kommunikation, Kommunikation, Kommunikation.
    Lernen Sie aktiv miteinander zu kommunizieren. Wenn Sie jetzt denken, dass Sie damit kein Problem haben, diskutieren Sie mit Ihren Mitmenschen unter der Vorgabe, den Standpunkt des anderen zu respektieren, den anderen nicht zu manipulieren und sprechen Sie aggressionsfrei. Nutzen Sie die Suchmaschinen für aggressionfreie Kommunikation, Sie werden sich wundern, wie unbemerkt wir andere angreifen.
  2. Finden Sie IMMER den größten gemeinsamen Nenner.
    Lernen Sie gemeinsam heraus zu finden, in wie vielen Sichtweisen, Vorgehensweisen, Meinungen und Standpunkten Sie einer Meinung sind. Nutzen Sie hierzu das “Konsensieren”, Sie werden sich wundern, in wie vielen Punkten Sie als Gemeinschaft sich längst einig sind.
  3. Stellen Sie einfache Regeln auf, die Sie gemeinsam konsensiert haben.
    Regeln sind wichtig, vorallem wenn Sie eine neue Gemeinschaft aufbauen. Gleiches Recht für Alle, gleiche Regeln für alle … OHNE AUSNAHME!
  4. Organisieren Sie zu allererst die Basisversorgung.
    Ohne gesicherte Ernährung werden sich Ihre Probleme um ein Vielfaches erhöhen und potenzieren. Sie machen sich erpressbar und Sie schwächen die Gemeinschaft. Wenn noch körperliches Leid, Stress und Not hinzukommen, erinnern Sie sich bestimmt an meinen Tipp. Suchen Sie lokale Anbieter, Bauernhöfe, Landwirtschaften und nutzen Sie Beete, Hochbeete und Gärten in Ihrer Gemeinschaft. Denken Sie an Saatgut!
  5. Nutzen bereits 2022 umliegende Äcker.
    Stellen Sie den Anbau all Ihrer Äcker um Ihr Dorf/Stadt/Gemeinschaft auf Gemüse, Obst und Basisernährung um. Ihnen nützt ein mit Glyphosat bespritztes Rapsfeld nichts, wenn viele Mäuler hungern. Obstbäume dauern ein paar Jahre, aber Sie wollen ja irgendwann die Freude an Streuobstwiesen erleben.
  6. Legen Sie Ziele fest.
    Für eine grobe Planung sind kurz-/mittel-/langfristige Ziele in Sachen Organisation, Grundversorgung und Ordnung enorm wichtig. Unter Ordnung ist auch die lokale Sicherheit zu verstehen. Ein Ordnungsdienst sollte berücksichtigt werden.
  7. Lokale Regionswährung.
    Regionale Währungen sind keine neue Erfindung. In zahlreichen Gebieten können lokal ansässige Unternehmer und Privatpersonen mit der Regionalwährung bezahlen. Die BaFin fand jene Bestrebung nie lustig, solange jedoch keine “Gefahr” für die Hauptwährung bestand, duldete man jene Währungen. Der Euro wird sowieso gezielt an die Wand gefahren, um die digitale Globalwährung einzuführen. Ihnen wird diese Digitalwährung nichts helfen, wenn Sie dadurch erpressbar werden. Zudem bauen Sie lokal eine neue, analoge Gemeinschaft auf.
  8. Je selbstbestimmter desto besser.
    Nutzen Sie alle Möglichkeiten in Ihrer Region. 2022 und die Folgejahre werden Kompensationsgeschäfte (Tausch und Handel) die Grundlage für den Austausch von Waren und Dienstleistungen sein. Erinnern Sie sich, dass Sie als Teil der Natur unglaublich viel Potential durch die Natur geschenkt bekommen.
  9. Augen gerade aus.
    2022 und in den Folgejahren werden alte Strukturen versuchen, das Scheitern der “Eine-Welt-Regierung” und des Transhumanismus für sich zu nutzen. Z.B. der Adel, welcher an seine alten Grundstücke, Gebäude usw. wieder gelangen möchte. Gerade jetzt, wo Menschen weltweit in die Selbstbestimmung gehen, werden Herrscher-Strukturen, ob Finanzeliten oder Adel oder Sekten, wie der WEF und die WHO, keinen Fuß mehr auf den Boden bekommen. Bleiben Sie sich und Ihrer Selbstbestimmung treu.
  10. Weniger Staat und mehr Regionalität.
    Wie übergriffig die bisherige Fassadendemokratie war, wissen wir Deutsche besser als jeder andere. Kein Meter Straße ohne Regulierung, keine Tätigkeit, kein Beruf, keine Heilbehandlung, nichts durfte erfolgen ohne Bevormundung durch den Staat. Der Staat jedoch war nie dem direkten Willen des Volkes unterworfen, sondern mutiert zu einem eigenständigen Aggressor. Je weniger Staat die Zukunft zulässt, desto mehr Verantwortung übernimmt jeder Einzelne.

Denken Sie bitte daran:

Die Natur und Ihre Mitmenschen bekamen Sie geschenkt, für alles andere müssen Sie wohl oder übel bezahlen. Entweder mit Ihrer Freiheit oder Ihrem eigenen Schweiß.

Wenn Ihnen noch Tipps einfallen, um diese Liste zu ergänzen, schreiben Sie mir gerne eine Email.


TOP AKTUELL:
Lehestener Kolumne