Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

EILT: Nachhilfe für Bürgermeister!

Wenn trotz allgemein bekannter Faktenlage noch Bürgermeister von einem “Infektionsgeschehen” und von “Infektionen” sprechen, scheint es eiligst und dringend Nachhilfe und Aufklärung bei lokalen Bürgermeistern zu geben.

Wie in der FAZ und auf Corodok.de zu lesen ist, kennt der Bürgermeister von Hildburghausen die Unterscheidung zwischen “sinnlos-PCR-Test-postitiv” und “echte Infektion” nicht.

Gerade bei “Massentests” sollte der Verantwortliche eines Landkreises oder einer Stadt ganz besonderes Augenmerkt auf die Sinnhaftigkeit von Tests, gleich welcher Art, legen.

Ganz freiwillig sind die Massentests in Hildburghausen.

Ganz freiwillig? faz.net berichtet so:

»Die Kita „Werraspatzen“ in der Hildburghäuser Innenstadt ist am Dienstag die Zentrale eines Massenschnelltests, wie er bisher noch nie in Deutschland erprobt wurde. Bis Ende der Woche sollen im gesamten Landkreis rund 9000 Kindergartenkinder und Schüler sowie Erzieher und Lehrer auf eine Corona-Infektion getestet werden. Insgesamt hat der Landkreis dafür 11.000 Schnelltests erworben. Unter den Ersten, die sich testen lassen, ist auch Bürgermeister Tilo Kummer.

Er wolle mit gutem Beispiel vorangehen und die Ängste, die es im Zusammenhang mit dem Test gebe, abbauen, sagt der Linken-Politiker. Die Tests sind freiwillig. Doch Kinder, die ein negatives Ergebnis haben, dürfen bereits von diesem Mittwoch an wieder in die Kita gehen und müssen nicht bis zum vorläufigen Ende des strikten Lockdowns Mitte Dezember warten.«

Es gibt Widerstand:

»Allerdings gibt es Bürgermeister kleinerer Orte, die sich weigern, an den Schnelltests teilzunehmen, und dafür im Wesentlichen zwei Begründungen anführen: die vermeintliche Angst der Kinder vor dem in weiße Schutzanzüge gekleideten Testpersonal sowie die Sorge, bei positiven Tests die gesetzlich vorgeschriebene Notbetreuung nicht mehr aufrechterhalten zu können.«

Wie sagt doch der Bürgermeister?

»„Die Zahlen werden auch durch den Massentest steigen“, sagt er. Aber es helfe nichts, man brauche einen Überblick über das Infektionsgeschehen.«

TOP AKTUELL:
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!