Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Erfolg gegen Kindersexhandel

The Epochtimes berichtet von einem großen Erfolg gegen den Kinder-Menschenhandel. Es ist noch immer in den meisten Köpfen der Menschen unvorstellbar, in welchem Ausmaß Kinder wie Fleisch & Sexsklaven Tag für Tag verkauft werden. Man verortet den Jahres-Umsatz alleine in den USA bei circa (festhalten !) 30 Milliarden Dollar. Gemessen an den Daten von Pedomap.live und der Größe unseres Landes in Mitten Europas, dürfen wir von mindestens 300 bis 500 Millionen Euro Jahresumsatz in Deutschland rechnen. Eine Zahl, die sie so ehrlich in keinem Bericht eines deutschen Dienstes oder in den Medien finden werden. Warum wohl?

Donald Trump ging konsequent gegen dieses unmenschliche Verbrechen hart vor.

Der aktuelle Erfolg? 33 Kinder und über 70 Verhaftete. Hier der Bericht von Epochtimes:

Mehr als 30 Kinder wurden von US-Marshalls aus dem Menschenhandel in Südkalifornien gerettet, darunter acht, die sexuell ausgebeutet wurden, gab das FBI Freitag.

Die mehrtägige gemeinsame Agentur “Operation Lost Angels” beteiligt mehr als zwei Dutzend Partnerbehörden und wurde am 11. Januar eingeleitet. Die Rettungsaktion gipfelte kürzlich in der Bergung von 33 Kindern, sagte Kristi K. Johnson, stellvertretende Direktorin der FBI-Außenstelle in Los Angeles, in einer Pressemitteilung.

Von den 33 geborgenen Kindern wurden acht zum Zeitpunkt der Rettung sexuell ausgebeutet“, so FBI-Beamte in einer Pressemitteilung.

“Zwei wurden während der Operation mehrfach geborgen, während sie sich auf der ‘Spur’ befanden, ein gebräuchlicher Begriff, der verwendet wird, um einen bekannten Ort für kommerziellen Sexhandel zu beschreiben.”

Johnson sagte, dass Menschen, die Opfer von kommerziellem Sexhandel werden und dann entweder freiwillig oder durch Zwang, Betrug oder Nötigung zurückkehren, nicht ungewöhnlich sind, selbst nachdem sie in früheren Operationen gerettet wurden.

“Dieser schädliche Kreislauf unterstreicht die Herausforderungen, denen die Opfer und die Strafverfolgungsbehörden gegenüberstehen, wenn sie versuchen, die Opfer davon abzuhalten, in eine missbräuchliche Situation zurückzukehren”, so FBI-Beamte. “Es kann sein, dass sich die Opfer nicht selbst als Opfer des Menschenhandels identifizieren oder nicht einmal wissen, dass sie Opfer des Menschenhandels sind.”

Nach Informationen, die die lokale Agentur KTLA erhalten hat, waren die Minderjährigen zwischen 13 und 17 Jahre alt, obwohl dies in der FBI-Erklärung nicht bestätigt wurde.

Beamte kündigten an, dass ein Verdächtiger, der des Menschenhandels beschuldigt wird, aufgrund von Bundesanklagen in Gewahrsam genommen wurde. Die Agentur hat seitdem mehrere Untersuchungen eröffnet. Einige der erholten Opfer wurden auch für angeblich in Verletzung der Bewährung beteiligt verhaftet, Raub, unter anderen Vergehen. Ein Kind war auch das Opfer einer Entführung durch einen nicht sorgeberechtigten Elternteil.

Johnson sagte, dass das FBI Minderjährige, die in kommerziellen Sexhandel verwickelt werden, als Opfer betrachtet, während es Menschenhandel als moderne Sklaverei betrachtet.

Das FBI betrachtet Menschenhandel als moderne Sklaverei und die Minderjährigen, die in kommerziellen Sexhandel verwickelt sind, werden als Opfer betrachtet“, sagte der stellvertretende FBI-Direktor. “Während diese Operation die Ressourcen über einen begrenzten Zeitraum mit großem Erfolg aufgestockt hat, untersuchen das FBI und unsere Partner den Kindersexhandel jeden Tag des Jahres und rund um die Uhr.

Michel Moore, der Chef des Los Angeles Police Departments, betonte, dass der Menschenhandel eine Bedrohung für unsere Jugend ist, und nannte ihn “ein allgegenwärtiges und heimtückisches Verbrechen.”

Menschenhandel ist ein allgegenwärtiges und heimtückisches Verbrechen, das die Sicherheit unserer jungen Menschen bedroht, die die Zukunft unserer Gemeinden sind“, sagte Moore. “Wir können nur beginnen, die Zukunft unserer Jugend zurückzuerobern, wenn wir starke Partnerschaften zwischen hervorragenden Dienstleistern und Strafverfolgungsbehörden aufbauen.

Das FBI sagt, dass die Zahl der Fälle von Sex- und Arbeitsverbrechen im Zusammenhang mit Menschenhandel in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Die Agentur sagte, dass sie im November 2020 an mehr als 1.800 laufenden Ermittlungen arbeitet, darunter auch Fälle mit Minderjährigen. Im vergangenen Jahr wurden landesweit 664 Ermittlungen gegen Menschenhandel durchgeführt, die zur Verhaftung von 473 Menschenhändlern führten.

In einer weiteren großen Operation gegen Menschenhandel Anfang dieses Monats gab das Hillsborough County Sheriff’s Office (HCSO) am 11. Januar – dem National Human Trafficking Awareness Day – bekannt, dass eine einmonatige verdeckte Ermittlung in Florida zu 71 Verhaftungen führte.

Erfolg gegen Kindersexhandel
Foto von verhafteten Personen wegen Menschenhandel in Florida, angekündigt Jan. 11, 2021. (Hillsborough County Sheriff’s Office)

Die Operation, bekannt als “Operation Interception,” wurde geschaffen, um “Bekämpfung des Menschenhandels im Vorfeld der Super Bowl kommt nach Tampa im Februar 2021,” HCSO Sheriff Chad Chronister sagte Reportern während einer Pressekonferenz.

Vom 7. Dezember 2020 bis zum 9. Januar 2021 gaben verdeckte Ermittler online Anzeigen auf, in denen sie anboten, sich für Sex zu treffen. Weibliche Detektive gaben sich auch als Prostituierte aus.

Alle 71 Verdächtigen sind männlich und im Alter zwischen 20 und 62 Jahren, sagte der Sheriff. Unter den Verhafteten befinden sich aktive Militärangehörige, ein Feuerwehrmann, ein christlicher Schullehrer, ein Banker, Bauarbeiter, lokale Geschäftsinhaber und zwei registrierte Sexualstraftäter.

Der ehemalige Präsident Donald Trump hat den Kampf gegen den Menschenhandel seit seinem Amtsantritt zu einer Top-Priorität seiner Regierung gemacht. Im Januar 2020 unterzeichnete er eine Durchführungsverordnung, die sich auf die Beseitigung des Menschenhandels und der Online-Kinderausbeutung in den Vereinigten Staaten konzentrierte, und die verlangt, dass Ressourcen so eingesetzt werden, dass sie zur Strafverfolgung von Straftätern, zur Unterstützung von Opfern und zur Erweiterung von Präventionsaufklärungsprogrammen führen.

Erfolg gegen Kindersexhandel
Foto von verhafteten Personen wegen Menschenhandel in Florida, angekündigt Jan. 11, 2021. (Hillsborough County Sheriff’s Office)
Erfolg gegen Kindersexhandel
Foto von verhafteten Personen wegen Menschenhandel in Florida, angekündigt Jan. 11, 2021. (Hillsborough County Sheriff’s Office)

Quellen:
Epochtimes: https://www.theepochtimes.com/us-marshalls-rescue-33-missing-children-in-operation-lost-angels_3668426.html?utm_source=newsnoe&utm_medium=email&utm_campaign=breaking-2021-01-23-3
Hillsborough County Sheriff’s Office
FBI: https://www.fbi.gov/contact-us/field-offices/losangeles/news/press-releases/multi-day-joint-agency-operation-lost-angels-leads-to-the-recovery-of-33-missing-children-during-trafficking-awareness-month
Übersetzung: Lehestener-Kolumne

TOP AKTUELL:
Lehestener Kolumne