Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Fatale Impfexperimente

In der Grippesaison 2009/2010 wurde damals die Impfung gegen die angeblich pandemische Schweinegrippe gefordert und – wie bei Impfaktionen üblich – ganz massiv beworben.

Viele Millionen Menschen innerhalb der EU ließen sich daraufhin gegen diese Schweinegrippe impfen. Man kann es dem vertrauenden Bürger nicht verdenken. Jeder Bürger muss sich darauf verlassen, dass Regierungen, Entscheidungs- und Mandatsträger die Bevölkerung vor Gefahren schützen und behüten. Verantwortungslosigkeit steht nicht im Bürger-Auftrag!

Wenn die Regierung sagt, die Impfung ist wichtig und unbedenklich, dann glaubt man das und lässt sich impfen. Jetzt – etliche Jahre später – ist es nachgewiesen, dass die Impfung gegen die Schweinegrippe bei vielen Menschen zu ernsthaften Gesundheitsschäden geführt hat. Mit dem Ergebnis, dass nun die Regierungen viele Millionen Euro Entschädigung bezahlen müssen.

Laut der deutschen Apotheker Zeitung, soll Schweden bis zu einer Millionen je Schaden gezahlt haben. Prozesse sind noch immer aktiv.

Aus Schaden wird man klug oder doch nicht?

Die dringende Frage, die jetzt aktuell sich jeder Bürger fragen muss ist: „Wieso sollen wir diesmal den Ministerpräsidenten, Bundestagsabgeordneten und der Bundesregierung glauben?“

Was ist diesmal bei der „Corona-Pandemie“ anders als bei der Schweinegrippe oder Vogelgrippe?

Damals hat man von einer tödlichen Seuche gewarnt, die sich rasend schnell weltweit ausbreiten würde und einzig alleine die Vorgaben der Regierungen und am Ende eine Impfstoff wird die Menschheit retten.

Tatsächlich war es weder eine grassierend, tödliche Seuche, noch half der Impfstoff. Im Gegenteil, Impfaktionen wurden zügig in den jeweiligen Ländern eingestellt und der Impfstoff vernichtet. Ein Milliarden Gewinn für Pharmakonzerne und Testhersteller und ein Milliardenverlust an Steuergeldern der Bürger. Verantwortung für diese unverantwortlichen Fehlentscheidungen hat niemand. Wohl gemerkt Verantwortung im Sinne von Rücktritt, Berufsverbot, Gewerbeschein-Entzug, Ende der Karriere, ein öffentliches Entschuldigen vor der Bevölkerung und die Rückzahlung der Steuergelder.

Nichts davon ist passiert. Bis auf die Zahlung von Entschädigungen. Wie kann ein vernichtetes Leben mit Geld aufgewogen werden?

Unterschiede zur heutigen „Corona Seuche“?

Diesmal wurden Grundrechte massiv eingeschränkt, Menschen zuhause eingesperrt, die marode Wirtschaft an die Wand gefahren, Millionen von Menschen in die Armut und Arbeitslosigkeit gezwungen und gefährliche Zwänge erlassen, wie zum Beispiel die Mundschutzpflicht.

Mit der längst vorbereiteten Impfpflicht wird diesmal ein weit größerer Schaden angerichtet, der vermutlich die alten Schweinegrippenschäden um ein Vielfaches übertreffen.

Impfstoff Prüfverfahren werden verkürzt. Grundsätze der Biologie, Natur und Medizin werden mit aller Kraft ignoriert und teilweise sogar für „Fake News“ erklärt. Medien und Internet Giganten bilden ein Bollwerk gegen berechtigte Kritik, fundierte Ansichten und nachvollziehbare Fakten.

Grippe Viren sind und bleiben schnell mutierende Viren, welche zu keinem Zeitpunkt mit langsam oder selten mutierenden Viren, wie z.B. Tetanus vergleichbar sind. Ein Grippe Virus mutiert teilweise schon innerhalb der jeweiligen Grippewelle und ist am Ende einer Grippewelle eine neu mutierte Variante. Durch ein „raten“ welche Mutation wohl im nächsten Jahr anstehen könnte, dürfen wir unsere Gesundheit nicht Gefahr bringen lassen.

Der größte Schutz für uns Menschen ist das Stabilisieren und der Aufbau eines robusten Immunsystems. Können Sie sich innerhalb der letzten 3 Monate daran erinnern, dass Politik, Medien und die Regierung massenhaft Informationen zur Stärkung Ihres Immunsystems veröffentlicht haben?

Es wurde Panik geschürt, mit Zwang und Strafe gedroht, Menschen in Depression und Suizid gestürzt und damit das Immunsystem aller massiv und vorsätzlich geschädigt!

Lernen wir aus der Vergangenheit? Es wird Zeit!

Es liegen fundierte, bewiesene Fakten vor, wie kriminell Pharma-Unternehmen arbeiten. Man darf diese anhand der Faktenlage als verurteilte Kriminelle bezeichnen. Dazu gibt es einen lesenswerten Artikel auf NEO (in englisch) aber auch in Deutscher-Version. Wollen Sie wirklich verurteilten Unternehmen Ihre Gesundheit anvertrauen?

Erinnern wir uns: Es war der Pharma-Riese GSK (GlaxoSmithKline), welcher der deutschen Bundesregierung Pandemrix wegen der Schweinegrippe verkauft hat.

Apotheken-adhoc berichtet: „Millionen Menschen in Europa ließen sich 2009 mit dem Impfstoff Pandemrix gegen die Schweinegrippe (H1N1-Influenzavirus) impfen, auch in Deutschland war die Immunisierung zu dem Zeitpunkt ein großes Thema. Damals gab es Sicherheitsbedenken – hauptsächlich deshalb, weil der Hersteller GlaxoSmithKline (GSK) die Vakzine nicht ausreichend untersucht hatte. Es kam zu ernsten Nebenwirkungen, die anscheinend vorher bekannt waren, aber ignoriert wurden. Das legt ein im Fachjournal „British Medical Journal” (BMJ) veröffentlichter Bericht nahe.

Erinnert Sie das an die Aussagen von diesem Jahr?

Die Tagesschau berichtet:Weltweit forschen Unternehmen an einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Auch deutsche Firmen hoffen auf einen Durchbruch. Wegen der Dringlichkeit darf das lange Verfahren verkürzt werden.

Das heißt konkret, eigentlich dauert dieser Prozess in der Regel viele Jahre. Für Forschung, vorklinische Untersuchungen in Tierversuchen sowie die drei Phasen der klinischen Tests an Menschen werden in der Impfstoffentwicklung acht bis 17 Jahre gerechnet.

Erinnern wir uns an Tamiflu? Das Medikament, das zu großer Berühmtheit und unglaublichen Umsätzen gelangte, als 2005 die Vogelgrippe die Medien beherrschte.

Tamiflu wurde von dem Schweizer Pharmakonzern Roche vertrieben. Entwickelt wurde es von dem US-Unternehmen Gilead Science.

Die Welt berichtete 2012:Eine Analyse bisher noch nicht veröffentlichter Daten schürt Zweifel an Tamiflu: Nebenwirkungen sollen von den Herstellern verschwiegen worden sein.

Allerdings dürfen wir nicht vergessen: „Da die Weltgesundheitsorganisation (WHO) es als Mittel bei einer Grippeepidemie empfohlen hat, haben Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt Milliarden Euro ausgegeben, um das Medikament für den Ernstfall einzulagern.

Wiederholen wir gemeinsam die wichtige Frage so lange, bis wir es verinnerlicht haben:
Lernen wir aus der Vergangenheit und wehren uns jetzt gegen politische Verantwortungslosigkeit?

In diesem Moment bereiten Politiker, Amts- und Mandatsträger dieses Landes den kommenden Impfzwang vor. Über die Corona und Seuchen-App sollen Sie verfolgt und erfasst werden. Mit dem Immunitätsnachweis zwingt man Sie eine Immunität gegen einen Virus nachzuweisen, andernfalls müssen Sie sich impfen lassen. Das ist für Sie natürlich freiwillig, niemand will Sie dazu zwingen müssen. Allerdings verlieren Sie ohne Impfung dann Ihre Freiheiten. Entweder Nachweis einer Immunisierung oder Impfung oder Verlust Ihrer Grundrechte.

Der Irrsinn liegt schon dort begründet, dass wir seit Ewigkeiten mit jeder Form von Grippe zurecht gekommen sind. Jedes Jahr erwartet uns eine neue Mutation. Und genau darauf springen nun Herr Spahn, Frau Merkel und Kollegen an. Jedes Jahr müssen Sie eine neue Immunität nachweisen.

Mit diesem Zwang, die man Ihnen als Bürgerpflicht versucht zu verkaufen, kann man Ihnen jede Art von Freiheit und Teilhabe am Leben verweigern. Bei Masern ist es längst Alltag. Ohne Nachweis einer Impfung bleiben Ihre Kinder vor der Schule oder dem Kindergarten stehen. Die Masernimpfpflicht ist längst Gesetz und war der Vorreiter für die Massen-Impfpflicht. Es stehen alle Türen und Möglichkeiten offen, jede Art von Virus als „Seuche“ zu deklarieren und damit zu missbrauchen.

Sie glauben, dass man es so wild nicht treiben wird? Erinnern wir uns an die Vogelgrippe, die Schweinegrippe und jetzt die „Corona-Seuche“. Natürlich treiben sie es auf die Spitze und sie tun es gerade, in diesem Moment. Lernen wir endlich aus unserer Vergangenheit und dem Fehler diesen Regierenden zu vertrauen. Ihre Taten sprechen bis heute eine eindeutige Sprache.

Haben Sie den Regierenden den Auftrag erteilt, Ihre Grundrechte zu beschneiden, Ihr Leben vorsätzlich zu gefährden und Sie in einen Immunitätsnachweis zu zwingen? Denn genau darum geht es hier! Bei jeder letzten Wahl haben Sie mit einem Kreuz einen Auftrag und ein Mandat erteilt. Jetzt erkennen Sie, wohin die Reise geht. Wer muss jetzt das Mandat wieder entziehen?

Wehren Sie sich dagegen, denn wer sich heute nicht wehrt, wacht morgen in einer neuen Form von Diktatur auf. Die WHO übrigens war immer Partner und Teil der kriminellen Aktivitäten bei der Vogelgrippe, der Schweinegrippe und aktuell auch bei Corona.

Frau Merkel folgt Herrn Bill Gates seinem Impfwahn, wie ein Hund seinem Stock.
Von unseren Ministerpräsidenten in diesem Land dürfen wir kaum weniger erwarten.

TOP AKTUELL: