Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Festnahme nach versuchtem Mord

Rudolstadt / Schleiz (ots)

Am Donnerstagnachmittag gab die Kriminalpolizeiinspektion Saalfeld bekannt, dass ein dringend Tatverdächtiger im Ermittlungsverfahren wegen versuchten Mordes festgenommen wurde.

Der Tatort war hier am 16. September 2019 das Hotel Luginsland im Bereich Heinrichsruh bei Schleiz.

Der 43-jährige Deutsche aus der Region Chemnitz konnte im Ergebnis der geführten Ermittlungen gefasst werden. Eine Vorführung erfolgte beim Amtsgericht Gera, welches gegen den Tatverdächtigen einen Unterbringungshaftbefehl erließ.

Infolgedessen wurde der Mann in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert. Er steht im dringenden Verdacht, im September 2019 den Hotelier aus Heinrichsruh tätlich angegriffen zu haben, nachdem dieser ihn bei einem Einbruch gestellt hatte.

Aus ermittlungstaktischen Gründen sind nach derzeitigem Stand keine weiteren Angaben zu den Hintergründen der Tat möglich.

Jedoch sucht die Kriminalpolizei dringend Zeugen, welche den beschriebenen Tatverdächtigen im Zeitraum des 16. September 2019 in der Gegend um Schleiz, Bad Lobenstein oder Pößneck gesehen haben.

Personenbeschreibung:

   - 1,85 m groß
   - schlanke, hagere Gestalt
   - großporige / pockennarbige Gesichtshaut
   - 3-Tages-Bart, z. T. Vollbart
   - dunkle Haare
   - braune Augen
   - ungepflegtes Äußeres 

Der Mann könnte sich im Bereich von Einkaufsmärkten, Krankenhäusern oder aber auch zum Nächtigen auf Wiesen und am Fahrbahnrand aufgehalten haben.

Derzeit wird die Veröffentlichung eines aktuellen Lichtbildes geprüft, welches den dringend Tatverdächtigen im derzeitigen Zustand, welcher auch während der Tatzeit vermutet wird, darstellt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld