Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Größte Gefahr = China

Als Menschheitsfamilie und Gemeinschaft sind wir nicht nur für einander verantwortlich. Wir haben im gleichen Atemzug die Aufgabe gefährliche Entgleisungen bestmöglich zu verhindern.

Was nur, wenn ein Staat in der Weltgemeinschaft ausschert und sich einen Dreck um Natur, Mensch, vor allem aber einen Dreck um Leben schert?

China, im speziellen chinesische Ideologen, hat es noch nie interessiert, ob Menschen massenhaft sterben, ob man das Knie vor der Eugenik beugt oder wie aktuell dem lebensverachtenden Transhumanismus Vorschub leistet.

Neben der (offiziell) aufgegebenen 1-Kind-Politik mit massiven Folgen bei Missachtung, der etablierten Massenüberwachung mit einem Belohnungssystem, welches in westlichen Industrieländern unter Tier-Dressur besser bekannt sein sollte. Wer brav ist ver-dient sich seine Existenz. Uigurenlager zeigten deutlich auf, wohin die Reise geht. Wer sich dem Cyborg-System und der künstlichen Intelligenz widersetzt, darf mit drakonischen und existenzbedrohenden Folgen rechnen.

Nun schießt China den ersten 6G Satelliten in den Weltraum. 5 + 6G werden die neuen Atomwaffen des 21ten Jahrhunderts sein. Auswirkungen von elektromagnetischer Belastungen sind hinreichend erforscht, demzufolge nimmt man das Aussterben von Insekten, Tieren und das Erkranken von Menschen billigend in Kauf. In einer transhumanen Welt herrscht noch immer der geistige Wahn, man könne das Lebendige und Leben irgendwie künstlich ersetzen.

China startet den ersten 6G-Satelliten trotz Warnung von Experten vor gefährlichen Werten von “Weltraumschrott” und elektromagnetischer Strahlung.

Der Versuchssatellit mit der fatalen Technologie wurde am Freitag vom Taiyuan Satellite Launch Center in der nördlichen Shanxi-Provinz Chinas in eine erdnahe Umlaufbahn gebracht, berichtete die Asia Times.

Die 6G-Technologie befindet sich noch im Anfangsstadium, aber der Start am Freitag scheint zu zeigen, dass China bei weltraumgestützten Tests den USA vorausgeeilt ist. Bei der Technologie werden noch viele Hürden erwartet, da die Tests in naher Zukunft beginnen werden.

Die Menschheitsfamilie und Staatengemeinschaft auf diesem Planeten muss eiligst dem verantwortungslosen China die Schranken aufzeigen, bevor der Rubikon überschritten ist.

Auch wenn Milliarden von Chinesen sich den Folgen Ihres gemeinsamen Handelns nicht bewusst sind, so bedarf es weder eines Krieges noch einer Maßregelung. Vereinigte Kräfte auf unserem Planeten können dem notwendigen Bewusstseinsschritt förderlich bei helfen, auf das Chinesen die möglichen Folgen erkennen, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Transhumanismus hat in unserer lebendigen Welt nichts verloren.


TOP AKTUELL: