Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Hawaii stoppt Telekom 5G

Der Hawaii County Council verabschiedete am 22. Juli 2020 fast einstimmig einen Beschluss, den Ausbau der 5G-Wireless-Infrastruktur zu stoppen, bis diese durch unabhängige Forschung und Tests als sicher erwiesen werden kann. Die Abstimmung fiel mit 8:1 aus.

Die Resolution, die von Ratsmitglied Matt Kaneali’i-Kleinfelder eingebracht wurde, kam nach Monaten täglicher E-Mails und Telefonanrufe von Wählern bezüglich 5G auf den Tisch. “Die öffentliche Besorgnis war überwältigend”, sagte er. Die Resolution wurde von den Wählern eingebracht, und Kaneali’i-Kleinfelder erklärte sich bereit, sie dem Rat vorzulegen.

In einer Ratssitzung, die fast sechs Stunden dauerte, warteten etwa 40 Personen in getrennten Räumen in Hilo und Kona, die aufgrund des COVID eingerichtet worden waren, in einer Schlange, um eine Aussage nach der anderen zu machen. Entschlossen, ihre Stimmen hören zu lassen, hielten die Zeuginnen und Zeugen durch, da es keine Möglichkeit gibt, online von zu Hause im Bezirk Hawaii aus auszusagen, trotz der kürzlichen COVID-Schließung von drei getrennten Zeugenstandorten.

Schriftliche Zeugenaussagen zur Unterstützung der Resolution 678-20 waren überwältigend. Nach Angaben des Bezirksbüros wurden 650 schriftliche Zeugenaussagen eingereicht, von denen fast alle die Resolution unterstützten.

Ratsmitglied Kanealii-Kleinfelder zitierte aus dem Telekommunikationsgesetz von 1996 sowie aus den Vorschriften des Bundesstaates Hawaii und wies darauf hin, dass in beiden Dokumenten festgestellt wird, dass im Allgemeinen die örtlichen Behörden das letzte Wort beim Schutz der Sicherheit der Bürger im Hinblick auf Telekommunikationsgenehmigungen haben.

Er drängte den Unternehmensjuristen, sich eingehender mit der Rechtsprechung des Bezirks zu befassen, um die Menschen zu schützen.


Quelle: https://childrenshealthdefense.org/news/hawaiis-big-island-told-telecom-to-cease-and-desist-5g-deployment/


TOP AKTUELL: