Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Hotspot Vogelsbergkreis? Reihenweise falsche Testergebnisse!

Wie die Hessenschau am 24.06.2020 um 16.40 Uhr berichtete, fielen die Corona Tests bei Menschen aus dem Vogelsbergkreis vierzehnmal in Folge positiv aus. Vierzehnmal wurde dieses erste Testergebnis bei einer zweiten Untersuchung durch ein anderes Labor widerlegt, so der Bericht des Landkreises.

Die falschen Ergebnisse werden so begründet, dass in dem beauftragten Mainzer Labor nur ein Gen des Virus getestet wurde und nicht auf mindestens zwei. „Positive Test-Ergebnisse ziehen ganz erhebliche Konsequenzen in beruflicher, betreuungstechnischer und nicht zuletzt auch finanzieller Hinsicht für die Betroffenen nach sich“, so Gesundheitsdezernent Jens Mischak.

Es könne kein Dauerzustand sein, dass sich Betroffene doppelt testen lassen müssen.

Der Einzelhandel in Hessen fiel um 5,3 Prozent gemessen am Vorjahresmonat, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden mitteilte. Rückgänge in fast allen Bereichen, besonders bei Elektrogeräten mit einem Minus von fast 40 Prozent.

Dennoch hält man eisern in nahezu allen Bundesländern an der Ignoranz fest Test-Positive Menschen unter dem Gesichtspunkt der Symptom-Relevanz einzustufen. Ohne Symptome ist ein positives Testergebnis wertlos, insofern man kompetenterweise die hohe Fehlerquote der Tests mit berücksichtigt.

Bis noch Ende Februar 2020 galt das Prinzip von Behandlungen von Symptomen, weniger die Jagd nach Test-Positiven.