Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Messerangriff Pößneck – Hinweise erbeten

Geschädigter mit Messer verletzt- Hinweise zur Identität des Beschuldigten erbeten

Pößneck (ots)

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es in Pößneck zu einer Gefährlichen Körperverletzung, sodass die Polizei nun nach Hinweisen zur Identität des Angreifers sucht. Der 22-jährige Geschädigte lief am frühen Mittwochmorgen kurz vor 2 Uhr in Pößneck den Wernburger Weg/ Turmstraße entlang.

Aus dem dortigen Bereich, insbesondere im Bereich einer Steintreppe/eines Schotterweges, kam ihm eine Gruppe von vier Personen entgegen- vermutlich ausländischer Herkunft, da sie kein Deutsch sprachen.

Die Personen zeigten dann auf den Geschädigten, spotteten und lachten ihn offensichtlich aus. Auf Nachfrage, ob es ein Problem gäbe, griffen ihn zwei der Männer an, schubsten den Geschädigten und schließlich zückte ein Täter aus seiner Hosentasche ein kleines Messer (ggf. Springmesser oder ähnlich).

Unter Aussprache ausländischer Begriffe fuchtelte der Täter mit dem Messer vor dem Geschädigten herum und schnitt ihm schließlich zweifach in den Bauch.

Die Gruppe flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung, auf die Hilferufe des Geschädigten reagierte niemand. Zu Hause angekommen verband der junge Mann sich notdürftig und informierte schließlich über Verwandte Rettungs-und Polizeikräfte.

Der Pößnecker musste zur Behandlung der Schnittverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Kriminalpolizeiinspektion Saalfeld sucht für die weiterführenden Ermittlungen bezüglich der Gefährlichen Körperverletzung dringend Zeugen, welche Angaben zum Tatgeschehen im Bereich Wernburger Weg/Turmstraße machen können.

Weiterhin ist die Identität des Beschuldigten bislang unklar- der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

   -ca. 170 cm groß, kräftige Statur und zwischen 20-30 Jahren alt, 
ausländischer Herkunft (ebenfalls ausländische Sprache) -Vollbart, 
dunkle Haare nach oben gegelt und seitlich kahl abrasiert -bekleidet 
mit kurzer, dunkelblauer Jeanshose, dunklen Turnschuhen und einer 
dunklen Lederjacke mit Manschetten/Druckknöpfen -Auffälligkeit: Sehr 
buschige Augenbrauen und dicke/wulstige Lippen -kleines Messer mit 
brauen Griff (ähnlich Spring- oder Butterflymesser) mitgeführt 

Mit dem Täter waren drei weitere Männer, ebenfalls ausländischer Herkunft, und bekleidet mit kurzen Hosen und T-Shirts unterwegs, welche jedoch nicht an der eigentlichen Tathandlung beteiligt waren. Sachdienliche Hinweise nimmt die KPI Saalfeld unter 03672-417 1464 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld


TOP AKTUELL: