Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Altenheime: mRNA Hinrichtungen?

Konkreter Fall, konkrete Angaben, konkreter Verlauf:

RegionBerlin
OrtAGAPLESION Bethanien Havelgarten
Bewtroffene31 Senioren
Verstorbene8 Senioren (vorläufig)
PCR Test vor Impfung31x negativ
PCR Test nach Impfungdiverse positiv
Beteiligte/AusführendeImpfarzt, 3 Helfer + 2 Bundeswehrsoldaten
VorgangErstimpfung, Zeitimpfung
SubstanzComirnaty
HerstellerBioNTech/Pfizer
Resultatschwerste Nebenwirkungen
Folgengrausamer Tod

2020 news .de berichtet:

“Rechtsanwältin Viviane Fischer und Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich vom Corona-Ausschuss sprachen im Videointerview mit dem Whistleblower über die näheren Umstände der Impfung, die aufgetretenen Symptome und die Andersartigkeit des Sterbens in zeitlichem Zusammenhang mit der Impfung.”

Seniorenwohnheim AGAPLESION Bethanien Havelgarten in Berlin-Spandau.

Dort sind innerhalb von vier Wochen nach der ersten Impfung mit dem BioNTech/Pfizer-Impfpräparat Comirnaty acht von 31 Senioren, welche zwar an Demenzerkrankungen litten aber sich vor der Impfung in einem ihrem Alter entsprechenden guten körperlichen Zustand befanden, verstorben. Der erste Todesfall trat bereits nach sechs Tagen ein, fünf weitere Senioren starben circa 14 Tage nach der Impfung. Erste Krankheitssymptome hatten sich bereits kurz nach der Impfung gezeigt.

Lesen Sie diesen Bericht und verstehen Sie, was in unserem Land gerade passiert.

https://2020news.de/whistleblower-aus-berliner-altenheim-das-schreckliche-sterben-nach-der-impfung/

Das Militär hilft aktiv dabei mit, Risikopatienten mit teilweiser Gewaltanwendung einen Impfstoff zu injizieren, welcher schwerste Nebenwirkungen erzeugen und jede betroffene Person mit dem Tod rechnen kann.

Jedes Erschießungkommando handelt humaner, wenn der zum Tode Verurteilte einen kurzen, schmerzlosen Tod erfahren darf.

Unzureichend getestete Wirkstoffe an genau jene Personen zu verabreichen, welche ein deutlich schwächeres Immunsystem aufweisen und zudem noch an Demenz erkrankt sind und damit hilflos wie ein Kleinkind alles über sich ergehen lassen müssen.

Hier darf man sich nicht nur fremdschämen für jeden Akteur sondern auch über die eiskalte Menschen verachtende Befehlskette, begonnen bei der Bundesregierungen, über die Landesregierungen, bis hin zum Militär und den beteiligten Ärzten.

Haben wir genügend Haftplätze für jeden Einzelnen, wenn es zur strafrechtlichen Aufarbeitung dieser Vorfälle kommt? Es ist wie eine unmenschliche, abartige Hinrichtung an den Hilflosesten unserer Gesellschaft. Selbst die interne Aufarbeitung innerhalb des Militärs, bereits nach dem ersten dieser Vorfälle, müsste ein “Infragestellen” des Auftrages entfachten. Aber nichts davon ist zu spüren oder wahrzunehmen.

Was läuft falsch bei der Polizei, bei dem Militär, bei den beteiligten Helfern und Ärzten?

Und wir alle sehen zu … wie kann das sein?

Videolink:
https://2020news.de/videos/20210213_online_Ad-hoc_6_Impftod_in_Berliner_Altenheim_.mp4

Corona Ausschuss Sitzung 36: https://youtu.be/vca1uVerXGQ


TOP AKTUELL:
Lehestener Kolumne