Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Neues Sturmgewehr aus Thüringen?

Das Bundesverteidigungsministerium will nach dpa-Angaben das neue Sturmgewehr für die Bundeswehr von der Thüringer Waffenschmiede Haenel beziehen.

Eine entsprechende Entscheidung ist nach Informationen der Deutschen Presseagentur getroffen worden. Der Konkurrent und Mitbieter für den 250 Millionen Euro war Heckler & Koch. Der Auftrag umfasst vorläufig 120.000 Sturmgewehre.