Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Polizeibeamter verletzt

Rudolstadt (ots)

Am Samstag meldete gegen 17 Uhr ein Polizeibeamter, welcher privat im Bereich Rudolstadt Unterm Hain unterwegs war, dass er soeben von einem flüchtigen Jugendlichen niedergeschlagen wurde.

Hintergrund war, dass er drei Jugendliche im Alter zwischen 16 bis 18 Jahren beim Konsum von Drogen erwischt hatte. Daraufhin versetzte sich der spätere Geschädigte in den Dienst, gab sich als Polizeibeamter zu erkennen und forderte die Jugendlichen auf, ihm auf die Dienststelle zu folgen.

Daraufhin flüchteten zwei der jungen Männer, mit einem weiteren kam es zur Auseinandersetzung, woraufhin der Jugendliche den Polizeibeamten mit einer Musikbox auf den Kopf schlug und flüchtete. Sofortig und umfangreich eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten schließlich zum Auffinden aller Täter, nach Rücksprache mit der Bereitschaftsstaatsanwältin wurden die Verdächtigen zunächst vorläufig festgenommen.

Nach erfolgter Spurensuche und -sicherung sowie diversen Maßnahmen im Zusammenhang mit den Beschuldigten wurden die Rudolstädter im Alter zwischen 16 und 18 Jahren (alle deutsch, teilweise polizeibekannt betr. Betäubungsmittel) schließlich an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Die einzelnen Tatbeiträge hinsichtlich der Gefährlichen Körperverletzung sowie des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz werden gegenwärtig geprüft. Der Geschädigte wurde zwischenzeitlich aus dem Krankenhaus entlassen, er erlitt eine Kopfplatzwunde.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld


TOP AKTUELL: