Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Reise-Zertifikate für Urlaub?

Die durch Regierungsmaßnahmen verursachte Corona-Krise und die in der Folge geltenden Reisebeschränkungen lassen Deutsche Bürger um ihren Sommer-Urlaub bangen.

Europa-Abgeordneter Manfred Weber (CSU) brachte gegenüber der Bild am Sonntag (hinter Bezahlschranke) nun Reisezertifikate ins Spiel, die Urlaub möglich machen könnten.

Webers Worten zufolge, mache er sich sorgen wegen „Diskriminierungen“ bezüglich der Reisefreiheit, wenn es zu EU-weiten Lockerungen käme. Es sollten alle gleich behandelt werden.

Entscheidend dafür sei es, „schnellstmöglich gemeinsame europäische Hygiene- und Schutzstandards festzulegen, eine Art , Reise-Zertifikat‘ für Transport und Unterbringung“.

Wenn es nach Herrn Weber ginge, sollte ein solches Zertifikat in wenigen Wochen bereit stehen.

Die Umsetzung dieser Idee könnte sein: Die EU schließt die Grenzen nach außen bis es einen Impfstoff gibt und öffnet sie unterdessen wieder nach innen.

Die Bundesregierung teile Webers Einschätzung, wie die BILD berichtet. Herr Weber bleibt der Linie des aktuellen Regierungsnarrativs treu, Impfung und der Zwang Immunität nachweisen zu müssen, um seine grundgesetzliche Freiheiten wieder zu erhalten.

Als fatalen Fehler bezeichnet Weber dabei, dass etwa Italien den Flugverkehr zu China Ende Januar ausgesetzt habe, Deutschland und andere Länder aber nicht.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will sich demnach außerdem am Mittwoch zu neuen Regeln und Schutzstandards äußern.