Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Spioniert Facebook über Telefonkameras?

Der Social-Media-Gigant Facebook setzte heimlich iPhone-Kameras ein, um “extrem private und intime” Informationen über die Nutzung seiner Instagram-App zum Austausch von Bildern und Videos zu erhalten, wie eine neue US-Klage behauptet.

Die Klage folgt auf einen Bericht von Instagram-Nutzern, die im Juli berichteten, dass ihnen das FaceTime-Symbol, das anzeigt, dass eine iPhone-Kamera eingeschaltet ist, aufgefallen sei, als sie in ihren Feeds blätterten.

Damals bestritt Facebook den Vorwurf der Spionage und schob die Schuld auf einen Fehler, der, wie es hieß, falsche Benachrichtigungen auslöste, dass Instagram auf Kameras zugriff.

Nun besteht jedoch eine Klage, die am Donnerstag vor einem Bundesgericht in San Francisco eingereicht wurde, darauf, dass der Technikgigant dies absichtlich getan habe.

Die Instagram-App aktivierte Smartphone-Kameras, ohne die Besitzer der Telefone zu benachrichtigen, um “lukrative und wertvolle Daten zu sammeln, auf die er sonst keinen Zugriff hätte”, behauptet die Klägerin Brittany Conditi aus New Jersey in der Klage.

Diese “äußerst privaten und intimen” persönlichen Informationen, “auch in der Privatsphäre der eigenen vier Wände”, ermöglichten es Facebook, das den größten Teil seiner Einnahmen aus dem Verkauf von Anzeigen erzielt, “wertvolle Einblicke und Marktforschung” zu gewinnen, so die Klage.

Facebook sei “in der Lage, in Echtzeit zu sehen, wie die Nutzer auf die Werbung auf Instagram reagieren, was seinen Werbekunden äußerst wertvolle Informationen liefert”, sagte sie.

Das Unternehmen sah sich bereits im November letzten Jahres mit ähnlichen Anschuldigungen konfrontiert, als Nutzer sagten, die Facebook-App greife ohne ihre Erlaubnis auf Kameras auf ihren iPhones zu.

Im August wurde eine weitere Klage gegen Facebook eingereicht, in der Instagram beschuldigt wurde, Gesichtserkennungstechnologie zur Erfassung der biometrischen Daten von Personen eingesetzt zu haben. Der Technikgigant bestand darauf, dass seine App überhaupt keine Gesichtserkennungstechnologie verwendet.

Quelle: https://thefreethoughtproject.com/facebook-sued-spy-instagram-cameras/