Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Stromausfälle in China

China hat nun Anlauf genommen, die Weltwirtschaft mit aller Macht an die Wand zu fahren. China, präziser gesagt, die chinesische Einparteien-Regierung, kann es sich leisten, die weltweite Wirtschaft aufs Korn zu nehmen, denn China ist neben Indien der Hauptlieferant essentieller Güter für die westliche Welt.

China hatte schon vor langer Zeit begonnen sich systematisch als “too big to fail” zu positionieren. Das Know-How erkauft sich China durch Übernahme von großen Konzernen, Automobilherstellern wie Volvo und den Aufkauf des halben Technologie-Mittelstandes in Deutschland.

Deutsche Politiker, Behörden, Gesetzgeber und Landesregierungen haben den Ausverkauf an China mit Jubel und Elan zugelassen.

Über 90% der lebenswichtigen Medikamente muss Deutschland und die EU aus China und Indien importieren. Alleine eine Drohung aus China das Antibiotika und Insulin an Deutschland und die EU nicht mehr zu liefern wollen, würde WEF-Sekten-Anhängern in ganz Europa genügen, um vor China mit wunden Knien zu Kreuze zu kriechen.

  • Lokale Selbstversorgung in Deutschland? Pustekuchen!
  • Lokale Grundversorgung in Deutschland? Pustekuchen!

Dabei hat Deutschland nach dem Ende des zweiten Weltkrieges eine eigene IT-Sparte, eine eigene Pharmaindustrie und eine weltweit geachtete Maschinenbau-Industrie auf die Beine gestellt. 2021 ist damit Schluss, selbst die heimischen Baumbestand-Rohestoffe wandern überwiegend nach China, statt diese vor Ort für die Bevölkerung und das Land einzusetzen.

Chinesisches Green-Fake-Washing-Face

2020 und 2021 fiel der chinesischen Regierung planmäßig das eigene Umweltgewissen ein.

Klimaneutralität das neue Klima-SARS?

Die Regierung in Peking will die Emissionen drastisch reduzieren und zwingt die Regierungen in den Provinzen dazu ihren Energieverbrauch zu drosseln. Staatschef Xi Jinping hat im letzten Jahr angekündigt, dass China bis zum Jahr 2060 die Klimaneutralität erreichen will.

https://blackout-news.de/aktuelles/grossflaechige-stromausfaelle-in-china/

Punkt genau und wie auf Befehl des Tiefen Staates wird unter dem Deckmantel des Klima-Terrors nicht nur die Chip-Industrie torpediert, jetzt beginnt China im eigenen Land die ersten großflächigen Stromauffälle zu testen.

Wie wenig für die chinesische Regierung ein Leben zählt erkennen Sie an der Kaltblütigkeit der Maßnahmen. Blackout-news. de berichtet:

Mehrere Menschen kamen wegen Vergiftung ins Krankenhaus, nachdem in einer Stahl- und Eisengießerei im nordostchinesischen Liaoning ohne Vorwarnung der Strom ausfiel. Die Menschen erlitten starke Kohlenmo­noxid-Vergiftungen, nachdem die elektrisch betriebenen Abgasanlagen ausgefallen sind.

Mindestens zehn Provinzen sind von den flächendeckenden Stromausfällen in China betroffen. Betroffen waren in erster Linie Fabriken, diese mussten ihre Produktion für mehrere Tage einstellen. Darunter auch viele Zulieferer von Apple und Tesla im ostchinesischen Kunshan.

Besonders ernst ist die Lage im Nordosten der Volksrepublik. Die Bevölkerung muss sich dort bis zum kommenden März auf weitere drastische Einschränkungen bei der Energieversorgung einstellen. Dort fallen die Temperaturen im Winter nicht selten unter -20°C . Langanhaltende Stromausfälle und fehlende Kohle für die Hausheizungen können im Winter dann durchaus für die Menschen lebensbedrohlich sein.

https://blackout-news.de/aktuelles/grossflaechige-stromausfaelle-in-china/

Folgen für Europa und Deutschland

Natürlich werden diese gezielten Störmanöver aus China massive Folgen für Deutschland und die EU haben. Bereits jetzt stehen zig tausende Fahrzeuge auf “Halde”, weil deutsche Autozulieferer auf Chips angewiesen sind und somit diese Fahrzeuge nicht fertig gebaut werden können.

Wirtschaftliche Auswirkungen auf Europa dürften nicht aus bleiben. Viel der Fabriken, die aufgrund des Strommangels ihre Produktion einstellen müssen, sind Zulieferer für die europäische Industrie oder liefern Waren für unsere Kaufhäuser und Supermärkte. Auch der Transport der Waren ist betroffen. Eisenbahnen stehen still und in den Häfen kann man die Container nicht auf die Frachter verladen. Entsprechend georderte Ware wird deswegen mit einem erheblichen Zeitverzug beim Besteller ankommen.

https://blackout-news.de/aktuelles/grossflaechige-stromausfaelle-in-china/

Hier erkennt der mündige, souveräne Deutsche mit einem gesunden Menschenverstand welche unverhältnismäßigen Risiken und Gefahren eine Globalisierung nach sich zieht und wie fahrlässig und inkompentent westliche Regierungen und Politiker dem WEF-Sekten-Chef in die Ideologie-Tasche gearbeitet haben.

Ausbaden dürfen es die Bürger in den europäischen Ländern. Dies sollte als bitteres Lehrgeld eine spürbare Warnung gewesen sein, wenn man entgegen dem Zellen-Naturprinzip die eigene Basis- & Grundversorgung für ideologisch-Verprellte über den Haufen wirft.

Wer hätt´s gedacht?

Der blockierte Riesen-Hafen im südchinesische Yantian führt zu Chaos und Turbulenzen im Welthandel.

https://www.agrarheute.com/management/agribusiness/chinas-blockierter-hafen-stuerzt-welthandel-ins-chaos-582800

Die “böse Delta-Variante” legt natürlich ebenfalls Hafen lahm

Die Delta-Variante des Coronavirus macht China zu schaffen. Nach einem Krankheitsfall sind zwei Häfen gesperrt

https://www.spiegel.de/wirtschaft/haefen-gesperrt-corona-ausbruch-fuehrt-zu-schiffsstau-in-china-a-3de203e3-02e0-4488-891c-319eba25ac6f

TOP AKTUELL:
Lehestener Kolumne