Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Telefon-Infotag beim Nürnberger Zoll

Nürnberg (ots)

Auch in diesem Jahr sucht der Zoll flexible und motivierte Bewerberinnen und Bewerber, die Engagement und Teamfähigkeit für den großen Einsatzbereich des Zolls als Sicherheitsbehörde und Steuerverwaltung mitbringen. Da die Corona-Pandemie zum Ausfall zahlreicher Berufsmessen geführt hat, bietet das Hauptzollamt Nürnberg am 24. Juni von 14 – 18 Uhr die Möglichkeit, sich telefonisch über den Zoll zu informieren. Unter der Hotline 0911/9463 – 2020 stehen Expertinnen und Experten zur Verfügung, die alle Fragen rund um Bewerbung, Einstellung, Ausbildung und duale Studiengänge beim Zoll beantworten.

Am Tag zuvor, dem 23. Juni, wird übrigens der Welttag des öffentlichen Dienstes gefeiert. In Deutschland nimmt die Zollverwaltung innerhalb des öffentlichen Dienstes eine wichtige Stellung ein, leisten doch die rund 43.000 Zöllnerinnen und Zöllner mit ihren vielfältigen Auf-gaben einen wesentlichen Beitrag für das Gemeinwesen.

Allein im vergangenen Jahr flossen dem Bundeshaushalt über die Zollverwaltung Einnahmen von über 141 Milliarden Euro zu. Das entspricht etwa der Hälfte der Steuereinnahmen des Bundes.

„Die Sicherung von Arbeitsplätzen und der Schutz von Verbrauchern, Umwelt und Arten sind nur einige der Themen, die im Fokus unserer Tätigkeiten stehen“, so Christine Stephan, kommissarische Leiterin des Hauptzollamts Nürnberg. „Neben der Erhebung von Steuern sind heute zentrale Aufgaben: die Gewährleistung eines reibungslosen internationalen Warenverkehrs und eines fairen Wettbewerbs, der Kampf gegen Schwarzarbeit, Produktpiraterie und Schmuggel oder der Einsatz für den Artenschutz und das selbstverständlich auch in Zeiten von Corona.“

Das Hauptzollamt Nürnberg nimmt bis zum 30.09.2020 gerne Bewerbungen für eine Ausbildung im mittleren oder ein duales Studium im gehobenen Zolldienst entgegen.

Weitere Hinweise zu Beruf und Karriere in der Zollverwaltung unter www.zoll.de oder www.zoll-karriere.de.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Nürnberg
Pressesprecherin
Martina Stumpf
Telefon: 0911-9463-1118
E-Mail: presse.hza-nuernberg@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Nürnberg