Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Telegram: Apple hindern zu löschen

Apple will die Telegram-App von den iPhones der Nutzer löschen – so kann man es verhindern

Es kursieren Gerüchte, dass Apple plant, die Telegram-App von den iPhones der Nutzer zu löschen, nachdem Präsident Donald Trump und Millionen von Verfechtern der freien Meinungsäußerung dorthin abgewandert sind.

Die Social-Media-Plattform Telegram teilte ihren Nutzern am Dienstag mit, dass die App in der ersten Januarwoche die Marke von 500 Millionen monatlich aktiven Nutzern überschritten hat, wobei allein in den letzten 72 Stunden 25 Millionen neue Nutzer hinzukamen.

Gründer Pavel Durov sagte, dass es einen massiven Anstieg an neuen Nutzern im Vergleich zur gleichen Zeit im letzten Jahr gab, als sich täglich etwa 1,5 Millionen neue Nutzer anmeldeten.

„Wir hatten schon früher Schübe von Downloads, während unserer siebenjährigen Geschichte des Schutzes der Privatsphäre der Nutzer, aber dieses Mal ist es anders“, wird Durov auf seinem offiziellen „Durovs Kanal“ zitiert.

Die meisten der neuen Nutzer der Plattform scheinen mit 38 Prozent aus Asien zu kommen, zusammen mit 27 Prozent aus Europa und 21 Prozent aus Lateinamerika. Acht Prozent kommen aus dem Nahen Osten und Nordafrika.

„[Die Menschen] wollen nicht länger von Tech-Monopolen in Geiselhaft genommen werden, die zu glauben scheinen, dass sie mit allem durchkommen, solange ihre Apps eine kritische Masse an Nutzern haben“, so Durov weiter. „Wir nehmen diese Verantwortung sehr ernst, und unsere Nutzer waren und werden immer unsere einzige Priorität sein.“

Anders als Facebook und Twitter hat Telegram keine Aktionäre oder Werbekunden, denen es Rechenschaft ablegen muss. Es sammelt auch keine Daten für Vermarkter oder arbeitet mit Regierungsbehörden zusammen.

„Seit dem Tag, an dem wir im August 2013 gestartet sind, haben wir kein einziges Byte der privaten Daten unserer Nutzer an Dritte weitergegeben“, versicherte Durov.

Nichts davon ist erfreulich für Apple, das von Zensur lebt und die Menschen über alles, was mit der Wahrheit zu tun hat, im Unklaren lässt.

Während wir noch nicht bestätigen können, ob Apple die volle Kapazität hat, die Telegram-App aus der Ferne zu entfernen, können wir sagen, dass es einen Weg gibt, dies zu verhindern, sollte es sich als wahr herausstellen.

Wenn Sie ein Apple-Gerät verwenden, können Sie mit der folgenden Anleitung sicherstellen, dass Apple weder Telegram noch eine andere App ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung von Ihrem Smartphone entfernt:

  • Gehen Sie auf „Einstellungen“
  • Drücken Sie „Screen Time Bildschirmzeit“
  • Wählen Sie „Inhalts- & Datenschutzbeschränkungen“
  • Aktivieren Sie die Schaltfläche oben rechts
  • Wählen Sie „iTunes & App Store-Einkäufe“
  • Stellen Sie sicher, dass die Option „Apps löschen“ auf „Nicht zulassen“ gesetzt ist

Ziemlich sicher wussten Sie wie ich auch das diese Funktion nicht existiert. So arbeiten die Tech-Giganten übrigens gerne, denn sie fügen standardmäßig versteckte Auswahlen ein, die es ihnen erlauben, Ihr Gerät zu kontrollieren, ohne dass Sie es überhaupt wissen.

Es kursieren auch Gerüchte, dass das neueste Apple iOS-Update die Fähigkeit Ihres Telefons beeinträchtigen könnte, Notfallnachrichten von Präsident Donald Trump abzurufen. Am sichersten ist es, automatische Updates zu deaktivieren und alle Eingabeaufforderungen abzulehnen, die Ihnen mitteilen, dass es Zeit ist, Ihr Telefon auf die neueste Software zu aktualisieren.

Wenn Ihr iPhone Sie weiterhin auffordert, das neueste iOS gegen Ihren Willen herunterzuladen, können Sie diese „Funktion“ wie folgt abschalten:

  • Gehen Sie zu „Einstellungen“
  • Drücken Sie „iTunes & App Store“.
  • Stellen Sie unter „Automatische Downloads“ den Schieberegler in die Position „Aus“.

Wenn Ihr Telefon das neueste Update bereits von sich aus heruntergeladen hat, müssen Sie es löschen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Gehen Sie auf „Einstellungen“
  • Drücken Sie „Allgemein“
  • Wählen Sie „iPhone-Speicher“
  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie „iOS (Version)“
  • Wählen Sie „Update löschen“

Sobald das Update gelöscht und die automatischen Updates ausgeschaltet sind, sollten Sie nicht mehr aufgefordert (eher genervt) werden, die neuesten Apple-Updates zu laden.


Original-Artikel: naturalnews.com ~ Übersetzung: uncut-news.com


Telegram: Apple hindern zu löschen
TOP AKTUELL:
Lehestener Kolumne