Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Thüringen will direkt impfen

Die OTZ berichtet am 11.11.2020:

Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke) will Lehrer und Erzieher direkt in den Schulen und Kitas impfen lassen, sobald ein Corona-Impfstoff zur Verfügung steht.

In Thüringen nimmt die Debatte über das Vorgehen bei Corona-Impfungen Fahrt auf. Bildungsminister Helmut Holter (Linke) plädierte am Mittwoch dafür, dass Lehrer und Erzieher von speziellen Teams direkt in den Schulen und Kitas geimpft werden, sobald ein Corona-Impfstoff zur Verfügung steht. «Die Impfung muss zu denen kommen, die die Impfung benötigen», sagte Holter am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Erfurt.

https://www.otz.de/politik/bildungsminister-holter-fuer-einsatz-spezieller-impfteams-in-schulen-und-kitas-id230887894.html

In Thüringen ist, wie im ganzen Bundesgebiet dringende Eile geboten, verantwortungslose Minister, Politiker und Behördenverantwortliche rechtlich zur Verantwortung zu ziehen und falls notwendig des Amtes zu entheben.

Die potentiellen Verbrechen im Zuge der Vorbereitung auf den „Great Reset“ sind weit genug voran geschritten, um dem Leid, der Täuschung und Zerstörung unserer Lebensgrundlagen ein für alle Mal ein Ende zu setzen.

Wer Ideologien, Kadavergehorsam und Narrative über die Menschenwürde und Freiheit stellt, hat keiner Berechtigung in einer folgeschweren Verantwortungsposition.


TOP AKTUELL: