Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Thüringen zeigt rote Karte!

Thüringen erwacht!

Mit großer Freude haben sich im gesamten Bundesland Thüringen Menschen zusammen gefunden, um der herrschenden Politik und der Verantwortungslosigkeit die rote Karte zu zeigen.

Menschen demonstrierten friedlich gemeinsam, gegen die Bevormundung, gegen die Angriffe auf das Grundgesetz, gegen den Demokratieabbau und gegen die fatalen Entscheidungen der Landesregierungen und Bundesregierung.

Corona, respektive COVID-19 war der letzte Tropfen, der das Fass zum überlaufen gebracht hat. Ob die Beteiligung an illegalen Angriffskriegen, der Aufbau einer globalen Elite und Industrie, die Zerstörung des großen Mittelstandes oder die Einführung einer Gesundheitsdiktatur. Der Bogen wurde überspannt und das Boot der Bürger in gefährliche Gewässer gesteuert.

Die Politiker, die alles zu verantworten haben und Vertreter des Volkes sein sollten, zeigen in dieser selbst erzeugten Krise, sehr deutlich ihre wahren Gesichter.

Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow ließ uns, seine „Untertanen„, über Twitter wissen, dass er noch immer am widerlegten Narrativ festhalten will. „Abstand halten oder Mund-Nasenschutz-Bedeckung? – Fehlanzeige. Vorbildfunktion? Fehlanzeige!

Herr Ramelow hat vergessen, wem er dient und wer ihm das Vertretungsmandat erteilt hat.

In der gesamten politischen Kaste ist man sich einig, und zwar gegen das Volk, gegen das Grundgesetz, aber für das etablierte Corona-Narrativ und für die Geißelung der Bürger. Ob Juso, SPD-Jugendverband oder Junge Liberale, alle Demonstranten werden „als Rechtsextreme“ denunziert, wenn bewusst sinnlose und gefährliche Hygiene-Regeln missachtet werden.

Hier bekommen Thüringer unübersehbar vorgeführt, wie weit sich „Berufspolitiker“ von ihrem Volksauftrag geistig entfernt haben und „von sich auf andere schließen„.

Den Rücken freigehalten, bekommen die politischen Akteure von den Medien. Denn dort werden Protestierende und Bürger als „Radikale“, „Rechtsextreme“, „Aluhutträger“ denunziert. Doch die Bürger haben das perfide, potentiell kriminelle Spiel durchschaut.

Dieses Maß an Gefährlichkeit für Mensch und Gesundheit, durch politische Amtsträger hat die Bürger aus seiner Deckung gelockt. Wenn die Verantwortung von beauftragten Volksvertretern mit Füßen getreten und die hohe Verantwortung eines politischen Amtes missachtet werden, ist es die Pflicht der Bevölkerung fristlose Kündigungen auszusprechen.

Und so hat es sich an diesem Wochenende sehr deutlich gezeigt:

  • Mehr und mehr Menschen haben den Mut gefunden, ihrem Unmut ein Gesicht zu geben.
  • Mehr und mehr Menschen verteilen an 2293 politische Amtsträger die rote Karte.
  • Mehr und mehr Menschen haben zueinander gefunden, mit der Erkenntnis, das ein Volk aus vielen Menschen besteht und ein Miteinander trotz unterschiedlicher Meinungen und Ansichten möglich ist.

[dropshadowbox]Der Bürger und die Bevölkerung fordern die Aufhebung aller Beschlüsse, Maßnahmen, Verordnungen und Gesetze, welche mit dem Trojanischen Pferd Corona Virus in Thüringen und in der ganzen Republik ausgerufen wurden. Sie fordern auch die Aufarbeitung der Taten aller politischen Mandatsträger. Rechenschaft ablegen ist eine natürliche und notwendige Pflicht. Ein Zeichen setzen für künftige Volksvertreter.[/dropshadowbox]

  • Bürger wehren sich und lassen es sich nicht mehr gefallen.
  • Bürger sind bereit, ihren Teil zur direkten Demokratie bei zu tragen.
  • Bürger übernehmen jetzt aktiv Verantwortung.

Im gesamten Bundesgebiet sind Thüringer auf die Straße gegangen.

Die größte Demonstration war mit 600 Bürgern in Gera verzeichnet. Erfurt folgte mit 450 Menschen, Weimar mit 50. In Gotha zeigte man die rote Karte mit 50 Fahrzeugen in einem Demonstrationskorso.

Thüringen ist erwacht!

Thüringer Bürger aktiv in Gera

GERA in Aktion 09.05.2020
Spaziergang in Gera 09.05.2020

Thüringer Bürger aktiv in Erfurt

Thüringer in Erfurt 09.05.2020

Thüringer Bürger aktiv in Nordhausen

Nordhausen aktiv 09.05.2020

Thüringer Bürger aktiv in Meiningen

Thüringer Bürger aktiv in Altenburg

Altenburg 09052020

Die Liste ist lang, wo überall im ganzen Thüringer Land auf die Straße gegangen wurde. Und es werden mehr Städte und Gemeinden sein. Machen Sie mit, organisieren Sie sich in Ihrem Ort!

Es ist Zeit, eine Demokratie aus dem Volk heraus zu entwickeln.

Es ist jetzt die Zeit Gesicht zu zeigen und für einander einzutreten, für ein freies, selbst bestimmtes Leben. Frei von Impfzwang, Immunitätsnachweisen und einer Diktatur von WHO, Gates und Pharmakonzernen. Das Grundgesetz muss unantastbar bleiben. Und die freie Selbstbestimmung muss für jedes geborene Leben geschützt sein, komme was da wolle.

TOP AKTUELL: