Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Vulkan spuckt 5000 Meter hoch

Der Vulkan Karymski auf der russischen Pazifik-Halbinsel Kamtschatka ist wieder aktiv und spuckt Asche. Am Montag ist über dem 1486 Meter hohen Vulkan eine rund 5000 Meter hohe Aschewolke aufgestiegen.

Der Vulkan sei am Montagmittag Ortszeit ausgebrochen, teilte das Forscherteam KVERT vom Seismologie- und Vulkanologie-Institut der Fernöstlichen Filiale der Russischen Akademie der Wissenschaften mit.

Die Aschewolke sei in 5000 Meter Höhe über dem Meeresspiegel gestiegen und habe sich rund 30 Kilometer weit nach Südosten ausgebreitet.


TOP AKTUELL: