Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wahlhelfer in Betrug geschult

Michigan AG Dana Nessel droht Journalist Strafverfolgung an, wenn er sein #DetroitLeaks Video nicht löscht, das Wählerbetrugstraining zeigt.

Die Generalstaatsanwältin von Michigan, Dana Nessel, erließ eine Unterlassungsanordnung wegen ihres explosiven Inhalts, in dem die Schulungsinhalte für die Mitarbeiter der staatlichen Stimmenauszählung im Einzelnen aufgeführt sind. Aus dem Inhalt geht hervor, dass der Staat verschiedene Wege beschritten hat, um Wahlhelfer im Umgang mit Wahlbetrug zu schulen.

Shane Trejo, der mutige Reporter, der die Schattenseiten aufdeckte, war ebenfalls Zeuge von Wahlbetrug in Detroit. Trejo sagte, er glaube, dass die einstweilige Verfügung tatsächlich Zeugen einschüchtere, und er fürchte, dass solche Taten die Tatsachen des Verbrechens vertuschen.

Dieser Brief (einstweilige Verfügung) wurde am 28. Oktober vor der Wahl ausgestellt. In dem Brief entschuldigt der Generalstaatsanwalt von Michigan, dass Trejos Bericht mehrere widersprüchliche Fehler enthalte, und fordert daher, dass jeder Artikel im Zusammenhang mit #DetroitLeaks im Namen der Regierung von Michigan aus dem Internet gelöscht wird.

Der #DetroitLeaks-Bericht zeigt, dass die Wahlhelfer in Detroit darin geschult wurden, wie man lügt und wie man mit den Fragen der Trump-Anhänger bezüglich der Authentizität der Abstimmung umgeht. Gleichzeitig wurden diese Wahlhelfer angewiesen den Ausbruch des COVID19-Virus als Vorwand zu benutzen, um sich zu weigern, Wählern zu helfen ihre Abstimmung zu überprüfen.

Die durchgesickerten Informationen zeigen auch, dass selbst umstrittene Stimmen wie reguläre Abstimmungen behandelt werden. Der Repräsentant des Bundesstaates Steve Carra und der Michigan-Aktivist Bob Cushman reichten eine erfolgreiche Klage gegen die Außenministerin von Michigan, Jocelyn Benson, ein und beschuldigten den Bundesstaat, dass die Wahlhelfer Schulungen zum Thema Wahlbetrug erhalten.

Zuvor waren diese Informationen von YouTube, Twitter und anderen sozialen Medienplattformen verboten worden.

Mehrere unabhängige Zeugen wandten sich an Gateway Pundit und bestätigten, dass die Beschuldigung zutreffend war und dass die Stimmenauszählung von Wayne County/Detroit im TCF-Zentrum (alias Cobo Hall) von Wahlhelfern durchgeführt wurde, die sich weigerten, die Herausforderung anzunehmen. Als Entschuldigung lehnten sie es ab, bei der Auszählung überprüft zu werden, und setzten die fraglichen illegalen Stimmzettel auf die Wahlliste.

Ein Video, das mehr sagt als jedes geschriebene Wort. Inklusive Original-Audio-Aufnahmen (!)

TOP AKTUELL: