Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Was Spahn & Söder verschweigen

Impf-Propaganda gibt es seit dem sich Profit gierige Menschen dazu entschieden haben, natürliche „Impf-Vorgänge“ zum pharmazeutischen Geschäft missbrauchen zu können. Dabei werden wir Menschen Tag täglich auf natürliche Art und Weise „geimpft“.

Eine natürliche Impfung ist nichts weiteres, als das wir in Kontakt mit einem „Erreger“ bzw. „Virus“ kommen. Vereinfacht gesagt, werden wir Tag täglich unzählige Male „geimpft“. Ganz gleich, ob in Form einer „Tröpfcheninfektion“ oder „Schmierinfektion“, zu deutsch: wir nehmen die Stoffe über die Hände/Haut oder über die Luft auf.

Von den meisten „Impfungen“ bekommen wir überhaupt nichts mit. Entweder weil unser Immunsystem die „Immun-Antwort“ bereits im „Immun-Speicher“ gespeichert und somit eine passende Antwort auf den „Erreger/Virus“ hat. Oder das Immunsystem so stark, stabil und fit ist, dass es sich seine Antwort auf den „Eindringling“ selbst erarbeitet und das innere, körperliche Gleichgewicht stabilisiert.

Die Idee … eine geschwächte „Erreger/Virus“ Substanz dem Körper zu zu führen, ist im ersten Anlauf sehr verführerisch, allerdings nicht zu Ende gedacht. Viel eher würde es Sinn machen, die Immun-Antwort, sprich das Reparatur-Set für den „Eindringling“ den Menschen parat zu stellen. Sogenannte Anti-Körper-Behandlungen basieren auf diesem Konzept und versprechen überwiegend große Erfolge.

US Präsident Donald J. Trump soll sich jenem Anti-Körper-Verfahren im Zuge zweier intravenöser Regeneron-Einheiten zügig von seiner 2020-Grippe erholt haben.

Ganz in Vergessenheit geraten wurde die Tatsache, dass die Menschheit auf diesem Planeten vor der Existenz der Pharma-Industrie eigenständig und auf natürlichem Wege die Erreger und sogenannten „Viren“ gemeistert und überlebt hat.

Den Fokus auf die treibende Kraft legen

Das Immunsystem interessierte bisher weder die Medien noch die Politik. Zu keinem Zeitpunkt haben Söder, Merkel, Spahn & Mischpoke staatlich verordnete Immun-Aufbau-Aktionen verordnet. Warum nur hat man dies nicht getan?

Was man jedoch in den Medien und Politik und Wirtschaft hofiert und feiert sind die Pharma-Produkte wie Remdesivir oder gar Impfungen. Die Verstorbenen durch Impf-Testprogramme werden regelrecht tot geschwiegen. Wie viele Menschen sind bei pharmazeutischen Testversuchen jährlich gestorben? Wie viel Tote hat die Pharmaindustrie wirklich auf dem Gewissen?

Aktuell sind zahlreiche Testprogramme der Pharmaindustrie weltweit aktiv.

Korea:

Südkoreanische Ärztekammer drängt Regierung zur Aussetzung des Grippeschutzimpfungsprogramms, nachdem 13 Menschen nach einer Impfung gestorben sind

Der koreanische Ärzteverband hat die Regierung des Landes aufgefordert, ihren Plan, Millionen von Bürgern zu impfen, zu stoppen, nachdem mehr als ein Dutzend Menschen nach einer Grippeimpfung gestorben sind.

https://www.rt.com/news/504202-south-korea-flu-shot-deaths/

Brasilien:

Ein Mann aus Rio de Janeiro, der an den Versuchen der Universität Oxford mit dem AstraZeneca-Coronavirus-Impfstoff teilgenommen hatte, ist an Komplikationen von Covid-19 gestorben, teilten die brasilianischen Gesundheitsbehörden mit.

Brasiliens Nationale Gesundheitsüberwachungsbehörde (Agencia Nacional de Vigilancia Sanitaria, ANVISA) gab am Mittwoch bekannt, dass sie über den Tod am 19. Oktober informiert wurde, zusammen mit einer Empfehlung, die Studie fortzusetzen.

https://www.rt.com/news/504174-covid-vaccine-astrazeneca-volunteer-dies/

Völlig unter gegangen sind die desaströsen Todesfälle der HRC Studien. Hydroxychloroquin Experimente an Patienten mit einer deutlich zu hohen tödlichen Dosis. Im Volksmund würde man derartige Akteure als „Mordkommandos“ bezeichnen.

Der Hemmschuh, den wir uns alle haben überstülpen lassen, ist der Gehorsam gegenüber sogenannten „Experten“ und „Wissenschaftlern“. Wohin dies führen kann, beweist unsere Vergangenheit und Historie. Von der flachen Erd-Scheibe bis zur heutigen pharmazeutischen Medizin-Wissenschaft dominierten die Ideen und Ideologien einzelner sogenannter Experten. Mit der Realität und einer natürlich gesunden Wahrnehmung haben jene verwirrte Ideen und Fantasien nichts zu tun.

Wir haben scheinbar vergessen, dass die übermächtige Natur zu keinem Zeitpunkt jemals eine Pharmaindustrie oder eine ignorante Schulmedizin benötigt hat, um zu existieren. Als Menschen sind wir Teil dieser großen, mächtigen Natur.

Am Ende sollten wir uns dieser Tatsachen wieder bewusst werden und endlich wieder das Vertrauen in die eigenen Kräfte entwickeln. Selbstheilung, zum Beispiel, praktiziert unser Körper in jeder Sekunde, Tag täglich und wir ignorieren diesen Beweis wieder und wieder und wieder.

Was also können wir tun, um unseren Körper zu unterstützen?
Denken wir an unser Immunsystem!


TOP AKTUELL: