Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wenn freie Menschen terrorisiert werden

Die Faktenlage ist eindeutig.

  • PCR Tests sind wertlos für die Diagnose
  • PCR Tests weisen keine Infektion nach
  • Alle Testergebnisse erzeugen keine nützlichen Daten
  • Es herrscht keine Pandemie, weder 2020 noch 2021
  • Masken schaden mehr als sie nützen
  • Die Anwendung des Infektionsschutzgesetzes wird aktuell missbraucht
  • Die Corona Maßnahmen und Verordnungen widersprechen den Menschenrechten

Es gibt keine Grundlage für die Anwendung des Infektionsschutzgesetzes, da weder erhöhte Infektionen nachgewiesen, noch die Menschen reihenweise wegen einer Seuche sterben.

Und doch interessieren diese Fakten weder Behörden, noch die Polizei, obwohl sie als Privatpersonen persönlich für ihr Tun und Handeln vollumfänglich haften!

So liest sich der Polizeireport Tag für Tag. Die Polizei in Thüringen steht noch immer nicht auf der Seite der Bürger und verzockt unaufhörlich ihre Glaubwürdigkeit. Die Folgen werden absehbar sein, die Bevölkerung wird darauf reagieren. Das Ende der Polizei wie wir sie kennen?

Die LPI Saalfeld geht gezielt gegen Unternehmer und Bürger vor, im Pressebericht steht:

“Brandenstein

Am Sonntagnachmittag stellte die Polizei fest, dass offensichtlich u. a. ein Cafe und ein weiteres Geschäft entgegen der momentan herrschenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geöffnet hatten. Vor Ort konnten nach derzeitigen Erkenntnissen mind. 35 Personen angetroffen werden, die zum Teil keine vorgeschriebene Mund-Nasen-Bedeckung trugen. Nach Feststellung der Identitäten und Erteilung von Platzverweisen entfernten sich die Anwesenden. Die entsprechenden Anzeigen wegen des Verstoßes gegen die Infektionsschutzbestimmungen wurden gefertigt und das Landratsamt informiert.”

Dennoch wehren sich weiterhin mehr und mehr Unternehmer gegen die offensichtlich fahrlässig handelnde Landesregierung und Ministerpräsidenten stellen, um das nackte Überleben kämpfen und die Bürger Thüringens stehen hinter den Unternehmern.

Am baldigen Ende dieses missbrauchten Infektionsschutzgesetzes werden die Thüringer gestärkt, selbstbestimmt und frei in die Zukunft blicken. Alle Helfershelfer dagegen werden für ihre Fehlentscheidungen, ihren Kadavergehorsam und Missachtung der Menschenrechte Rechenschaft ablegen müssen.

Und doch darf sich jeden Tag aufs Neue die Polizei und die Helfershelfer neu entscheiden, das Richtige zu tun.

TOP AKTUELL:
Lehestener Kolumne