Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

White House: Ende der Einzäunung

Weltweit wurde an dem Plan eisern festgehalten, die Zäune um ein ganzes Stadtviertel inklusive dem White House dienten einer Massenverhaftung von DeepState Handlangern, Strippenziehern und den der Korruption Überführten.

Die anfangs überwältigende Anzahl an National Guards & US Soldaten liessen diesen Schluß zu. Allerdings folgte die sehnlichst erwartete Verhaftungswelle nicht. Viel mehr wurde aus zahlreichen alternativen Blogs- & Medienseiten die Fantasie einer Hinrichtungsstätte herbei gezaubert, welche bereits frühzeitig als Lüge und Täuschung entlarvt werden konnte. Die Presse-Konstruktion vor dem White House wurde ab- und nicht aufgebaut.

Nun dürfen wir einer weiteren Realität tief ins Auge blicken: Der Schutzzaun.

Dieser Zaun wurde regelrecht als Symbol der Absperrung des DeepStates betrachtet. Und doch war es nicht mehr, als ein einfacher Schutz vor möglichen Anschlägen auf das Weiße Haus.

Abbau des Schutzzaunes

Es wird Zeit, den fantasievollen Narrativen ein Ende zu setzen, um der Realität mehr Freiraum und Berechtigung einräumen zu können. Der Traum der Massenverhaftung ist ausgeträumt, denn der Zaun wird nun abgebaut. Bereits vor Wochen konnte man zweifelsfrei erkennen, dass die Anzahl der postierten Soldaten am Zaun deutlich zurück gefahren wurde.

Nun wird der innere Zaun vor dem White House ruckzuck abgebaut, wie die folgenden Videoaufnahmen zweifelsfrei beweisen. Präsident Trump wird vermutlich 2024 versuchen erneut anzutreten. Bereits jetzt wird über einen eigenen Medienkanal öffentlich nachgedacht. Ebenso, als Zuckerl oben drauf, deuten alle aktuellen Vorgänge darauf hin, dass Mr. Trump eine größere Rolle in der GOP spielen will oder wird.

Der Supreme Court zeigt bereits jetzt deutlich eine kalte Schulter, den offensichtlichen Wahlbetrug weder zu revidieren geschweige denn ein neues Fundament für künftig betrugsfreie Wahlen zu zementieren. Der Tiefe Staat ist sitzt fest im Sattel, zumindest was die Institutionen sowie die Gerichte angeht. Das oberste Gericht ist augenscheinlich korrumpiert.

Es darf demnach mit einer gewalttätigen Auseinandersetzung auf Bürgerkriegs-Niveau zu rechnen sein, wie sonst werden 80-100 Millionen Amerikaner dem Sumpf die Stirn bieten wollen. Mr. Trump hat die Chance im Frühjahr 2021 vertan. Denn eine “dreckige” Bombe hätte kaum mehr Schaden anrichten können, als die Hundert Tausenden Tote durch die unverantwortlichen mRNA Impfungen.

Es ist zu Wünschen, dass Mr. Trump noch einen Mega-Joker in den kommenden Wochen im Ärmel hat und diesen auch zeitnah zieht, andernfalls wird binnen Monaten sein ganzes, beeindruckendes Werk ungespitzt in den Boden gerammt.


In Deutschland befinden sich die DS Parteien bereits in den Startlöchern, die Bevölkerung kräftig einzuseifen. Millionen Euro Steuergelder wurden zur Verfügung gestellt, um eine “Briefwahl” realisieren zu können. Ein Schelm welcher reflexartig an die US Wahl 2020 denkt. In Deutschland ist so etwas natürlich “überhaupt” nicht möglich.

Vielmehr werden sich genügend Deutsche überreden lassen, ihr Stimmrecht frank und frei ein paar Verantwortungslosen zu überlassen. Parteien werden mit aller Macht an Ihrer Daseinsberechtigung schrauben, um bloß nicht in Vergessenheit zu geraten.

Es spielt keine Rolle, welcher Partei oder Person das Stimmrecht geschenkt wird. Am Ende kann das Volk sowieso niemanden fristlos kündigen oder gar zur vollen Verantwortung ziehen. Aus 2020 sollten eigentlich 83 Millionen Deutsche gelernt haben. Doch der DS steckt noch immer voll im Sattel.

Wem haben wir das zu verdanken?


TOP AKTUELL:
Lehestener Kolumne